Grüne Branche

BdB-Landesverbände Hessen und Baden fusionieren

, erstellt von

Als eine „einstimmige Entscheidung“ der Landesverbände Baden und Hessen im Bund deutscher Baumschulen (BdB) melden beide ihren Beschluss zur Fusion zum Landesverband Baden-Hessen im BdB. Die Abstimmung erfolgte vergangene Woche bei der gemeinsamen Wintertagung an der Lehr- und Versuchsanstalt Heidelberg.

Der Vorstand des neuen BdB-Landesverbands Baden-Hessen mit Andreas Huben (6. v. l.) und Hans Günter Köhler (7. v. l.). Foto: Jochen Reiss

Dachverband stimmt Fusion zu

In ihren Begrüßungen zeigten sich die beiden Vorsitzenden Andreas Huben für Baden und Hans-Günter Köhler für Hessen über die Beteiligung bei dieser wichtigen Sitzung zufrieden. Bereits im Sommer habe der Dachverband die notwendige Zustimmung zur Fusion erteilt.

Bei der Abstimmung wurden den Angaben zufolge nacheinander die Mitglieder aufgefordert, ihr Votum zur Fusion abzugeben. Die Mitglieder beider Landesverbände hätten dabei ein einstimmiges Ergebnis für die Verschmelzung der beiden Landesverbände abgegeben.

Huben übernimmt Vorsitz im neuen Landesverband

Vorsitzender des neuen Landesverbands Baden-Hessen im Bund deutscher Baumschulen ist Andreas Huben, als Stellvertreter wurde Hans-Günter Köhler gewählt – beide laut Pressemitteilung einstimmig. In seiner Antrittsrede gab Huben seiner Zuversicht Ausdruck, auch in Zukunft die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Gartenbauverband Baden-Württemberg-Hessen (GVBWH) fortführen zu können.

Während die einzelbetriebliche Betreuung der hessischen Baumschulbetriebe weiter durch Hans-Georg Paulus erfolgt, ist Jochen Reiss den Angaben zufolge zukünftiger Geschäftsführer des gemeinsamen BdB-Landesverbands, neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer im GVBWH.

Fusion mit BdB-Landesverband Württemberg auf Eis

Als Mitglieder zählt der neue Landesverband Baden-Hessen im Bund deutscher Baumschulen eigenen Angaben zufolge jetzt rund 80 Betriebe – etwas mehr, als der BdB-Nachbarverband Württemberg aufweist. Mit ihm gab es 2016 schon mal einen Anlauf für eine Fusion aller drei BdB-Landesverbände, die aktuell offenbar auf Eis liegt.