Grüne Branche

BdB-Wintertagung: Verband lässt sich Mitsprache einiges kosten

Es war eine schwere weil teure Entscheidung, zu der sich die Baumschuler im Rahmen der Wintertagung in Goslar durchrangen: Die Deutsche Bundesgartenschaugesellschaft (DBG) soll absehbar zu je einem Drittel vom Zentralverband Gartenbau (ZVG), dem Bund deutscher Baumschulen (BdB) und dem Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) getragen werden. Da der Vorschlag vom ZVG kam, glaubt BdB-Präsident Karl-Heinz Plum fest an die Umsetzung dieser Neuverteilung. Gut 200 Baumschuler lauschten den Ausführungen der jeweiligen Ausschusskollegen und denen von Karl-Heinz Plum im Rahmen der BdB-Wintertagung. Wenig Neues gab es auf der Wintertagung zum Thema Verpackungsverordnung zu hören. Nach wie vor ist der ZVG für den gesamten Berufsstand auf der Suche nach einer Branchenlösung.