Grüne Branche

BDLA-Wettbewerb: Landschaftsarchitektur-Preis 2013 verliehen

Zum elften Mal hat der BDLA den im Turnus von zwei Jahren ausgelobten Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis vergeben. Über 120 Arbeiten hatten die neun Juroren um Lukas Schweingruber, Schweingruber Zulauf Landschaftsarchitekten BSLA, Zürich, der den Vorsitz innehatte, zu beurteilen. Das Preisgericht entschied auf die Vergabe eines Ersten Preises und acht Würdigungen in der Hauptkategorie sowie zweier Sonderpreise und insgesamt sieben Würdigungen bei den beiden Kategorien.

Der Sieger-Entwurf des Büros Hutterreimann Landschaftsarchitektur GmbH, Berlin/Wien. Foto: Lichtschwärmer

Der Deutsche Landschaftsarchitektur-Preis 2013 geht an den „Park am Löbauer Wasser – Landesgartenschau Löbau 2012“, Entwurfsverfasser: Hutterreimann Landschaftsarchitektur GmbH, Berlin / Wien. Eine kleine Stadt in einer strukturschwachen Region habe mit dem Park am Löbauer Wasser Großes geleistet, so das Urteil der Jury.

Die Flächen der ehemaligen Zuckerfabrik wurden umgestaltet und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Durch geschickte Eingriffe der Landschaftsarchitekten in die Topografie mit Rampen und Stegen wurde der Raum zum Erlebnis. Positiv bewertete die Jury den Umgang mit der Geschichte und die Schlüssigkeit, mit der neue Elemente im Kontext zu den alten Gebäuden und dem Gelände eingefügt wurden.

Mit dem Sonderpreis „Wohnumfeld“ wird der „BIGyard Gartenhof“ in Berlin, geplant von Herrburg Landschaftsarchitekten, Berlin, ausgezeichnet. Der Sonderpreis „Infrastruktur und Landschaft“ geht an den „Masterplan „emscher:zukunft“. Die Emscher zwischen Dortmund und Dinslaken“, Planung: RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn, ASTOC Architcts and Planners, Köln, in Zusammenarbeit mit Landschaft Planen und Bauen, Berlin, Post und Welters, Dortmund.

Die feierliche Preisverleihung findet am Freitag, 20. September 2013, auf Einladung der Allianz Umweltstiftung im Stiftungsforum am Pariser Platz in Berlin statt. (ts)

Mehr Informationen über die ausgezeichneten und gewürdigten Entwürfe erhalten Sie unter www.bdla.de.