Grüne Branche

Beet- & Balkonpflanzen des Jahres: Gärtner von Nord bis Süd, von Ost bis West wählen ihre Lieblinge

Jedes Jahr aufs Neue küren die Gärtner diverser Regionen ihre jeweils ganz besondere „Pflanze des Jahres“. Im Folgenden einige Beispiele für die diesjährige Beet & Balkon-Saison.

Die „Traumwolke“, bestehend aus zwei Neuheiten von Kientzler, Sutera ‘Dark Blue’ und ‘Snow’, wurde von rheinland-pfälzischen Gärtnern zur „Balkonpflanze des Jahres 2014“ gewählt. Sie besteche durch langanhaltende Blütenfreude von April bis in den Herbst, komme gut in der Sonne zurecht, aber noch besser im Halbschatten. Kontakt: Landesverband Gartenbau Rheinland-Pfalz Tel.: 0671–66956, Email: landesverband(at)gartenbau-rlp.de.

„Miss Pink Sunshine“: Calibrachoa Superbells ‘Cherry Star’, pink mit gelben Sonnensternen und ebenfalls von Kientzler, ist die „Pflanze des Jahres im Norden 2014“ (siehe auch TASPO 3/14). Interessierten Mitgliedsbetrieben im Gartenbauverband Nord sowie Wirtschaftsverband Gartenbau stehen zwei Werbepakete zur Auswahl. Kontakt: Wirtschaftsverband Gartenbau, Tel.: 0511–363929, Email: hannover(at)wirtschaftsverband-gartenbau.de.

TrioMio Sunsatia ‘Little’ ist die „Beet- & Balkonpflanze 2014“ in Hessen und Baden-Württemberg. Die Nemesien-Kombination in Rot, Gelb und Weiß, wiederum aus dem Hause Kientzler, wurde von Vertretern der Fachgruppe Zierpflanzenbau im Hessischen Gärtnereiverband sowie der Landesverbände Gartenbau Baden und Württemberg ausgewählt. Sunsatia ‘Little’ besteche durch ihre leuchtenden Farben und zeichne sich durch einen kompakten, gleichmäßigen Wuchs aus. Sie sei zuverlässig und früh in der Blüte. Kontakt: Hessischer Gärtnereiverband, Tel.: 069–9047670, E-Mail: frankfurt(at)hgverband.de.

‘Solanna Golden Sphere’ ist Sachsens „Pflanze des Jahres 2014“ – gekürt durch die Fachgruppe Einzelhandelsgärtnereien im Landesverband Gartenbau Sachsen und das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie. Das Mädchenauge wecke mit seinen dicht gefüllten, leuchtend gelben Blüten schon während der Anzucht die Erwartung an einen sonnigen Sommer. Durch den kompakten Wuchs eigne es sich für Balkonkästen, Kübel und auch Rabatten. Kontakt: Landesverband Gartenbau Sachsen, Tel.: 0351–84916 19, Email: lv(at)gartenbau-sachsen.de.

Die „Lustige Luise“, kurz „LuLu“, ist die „Pflanze des Jahres 2014“ in Brandenburg und Berlin – erwählt und benannt durch dort ansässige Gärtner nach der berühmten Königin Luise. Die Knollenbegonie zeichne sich durch gleichmäßigen, dichten Wuchs und mittelgroße, gefüllte Blüten aus. Die aufrecht bis halbhängend wachsenden Sorten (‘Apricot Blush’, ‘Creme’, ‘Lemon’, ‘Orange’) gehören zur Belina-Serie von Volmary und eigneten sich sowohl für stehende Gefäße als auch für Ampeln. Kontakt: Gartenbauverband Berlin-Brandenburg, Tel.: 0331–8171603, E-Mail: info(at)gartenbau-bb.de. (jl)