Grüne Branche

Bei der Nachfrage erhalten Edelrosen besten Noten

Rosenumfrage
Hier waren sich die Rosenhäuser, die sich in diesem Jahr an unserer traditionellen Umfrage beteiligten, einig: Geht es um die Nachfrageentwicklung, so schneiden Edelrosen am besten ab. Auch bei Beet- und Kletterrosen könnte sich die Nachfrage noch leicht positiv entwickeln.

Kletterrosen - auf dem Weg nach oben

Edelrosen und Beetrosen bleiben die beiden Spitzengruppen, mit den größten Umsatzanteilen. Umso mehr fällt es ins Gewicht, dass Edelrosen bei der Nachfragebewertung mit „eindeutig gut“ abschneiden: Die Nachfrage sei in den letzten fünf Jahren gestiegen, urteilen vier der fünf befragten Rosenhäuser. Und alle fünf schätzen, dass sie zukünftig weiter steigen wird.

Weniger Bewegung in der Nachfrage scheint es bei den Beetrosen zu geben. Hier fällt das Urteil unterschiedlich aus: Zwei Betriebe rechnen mit zunehmender, ein Betrieb jedoch mit abnehmender Nachfrage.

Wird es um die Kleinstrauchrosen ruhiger? Drei von fünf Betrieben rechnen hier mit abnehmender Nachfrage, zwei sehen sie unverändert. Keine großen Bewegungen sehen die Befragten beider Nachfrageentwicklung der Zwergrosen. Erfreulich positiv hingegen fällt das Urteil bei Kletterrosen aus: Vier von fünf Betrieben sprechen von einer Zunahme der Nachfrage in den letzten Jahren, und drei rechnen auch für die nächsten Jahre mit einer positiven Entwicklung.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit vielen weiteren Informantionen in Ausgabe 06/2016 Deutsche Baumschule.