Grüne Branche

Berlin: „Vergissmeinnicht“-Koffer auf Informationstag vorgestellt

Um „Tod und Sterben“ stärker in Kindertagesstätten, Schulen und im Konfirmations- und Lebenskundeunterricht zu thematisieren, haben die Björn Schulz Stiftung (Kinderhospiz) und Otto Berg Bestattungen am 23. August in Berlin Vertretern von Schulen und Kitas und weiteren Interessierten den Arbeitskoffer „Vergissmeinnicht“ vorgestellt. Den pädagogischen Koffer konzipiert hat das Kasseler Sepulkralmuseum. Der Koffer soll Kindern und Jugendlichen als mobile Mitmachausstellung helfen Sterben und Tod zu begreifen.
Mehr über den Koffer unter www.bit.ly/R51oPW. fk