Grüne Branche

Beschluss: höhere Prämien für Ökolandbau und Agrarumweltförderung

Die Prämien für den Ökolandbau sowie Agrarumweltmaßnahmen sollen nach einem Beschluss des Planungsausschusses für Agrarstruktur und Küstenschutz deutlich angehoben werden, meldet das Bundesagrarministerium.

Salaternte in einem Demeter-Betrieb in Baden-Württemberg. Foto: BLE/Thomas Stephan

Zudem können Flächen, auf denen bestimmte Maßnahmen im Förderbereich „Markt- und standortangepasste Landbewirtschaftung“ durchgeführt werden, als ökologische Vorrangflächen im Rahmen des Greenings angerechnet werden.

Neu ist, dass der Bund künftig auch die Anlage und Pflege von extensiven Obstbeständen wie Streuobstwiesen unterstützt. Gefördert werden auch die Zusammenarbeit von Landwirten mit anderen Akteuren im ländlichen Raum, wie Naturschutzverbänden, sowie anspruchsvolle Verfahren, die die Vereinbarkeit von Landwirtschaft mit dem Gewässer- und Immissionsschutz verbessern. (ts)

Mehr Informationen auf der Webseite des Bundesagrarministeriums.