Grüne Branche

Besser planen: Wirtschaftlichkeitsrechner Biogas aktualisiert

Mit Hilfe der KTBL Online-Anwendung „Wirtschaftlichkeitsrechner Biogas“ können Landwirte sowie Planer und Berater die Wirtschaftlichkeit einer Biogasanlage besser vorausplanen. Auf Grundlage von Art und Menge der zur Verfügung stehenden Substrate und des daraus zu erwartenden Energieertrages werden von der Anwendung verschiedene Modellanlagen vorgeschlagen. 

Die Rechenergebnisse umfassen Leistungen, Kosten und ökonomische Erfolgsgrößen. Planungsdaten für die Arbeitswirtschaft, Nährstoffdaten und Anlagenbeschreibungen runden die Informationen ab. Für die Modellanlagen wurden die technischen und wirtschaftlichen Daten der Anlagenkomponenten aktualisiert. Die Vergütungssätze und -bedingungen wurden an das novellierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) angepasst.

Als Alternative zur EEG-Einspeisevergütung kann der Anwender nun auch einschätzen, wie sich die Direktvermarktung des Stroms (Marktprämienmodell und Flexibilitätsprämie) auf das wirtschaftliche Ergebnis der Anlage auswirken kann. Hierbei kann anhand der zur Verfügung stehenden Abwärme des BHKWs und möglicher Wärmesenken in der Umgebung der Anlage berechnet werden, wie viel Wärme als Prozesswärme verwendet werden muss und welche Wärmemenge extern genutzt und somit verkauft werden kann.

Das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) hat den „Wirtschaftlichkeitsrechner Biogas“ in Zusammenarbeit mit der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) und mit Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) entwickelt.

Der „Wirtschaftlichkeitsrechner Biogas“ ist kostenfrei unter www.ktbl.de in der Rubrik „Kalkulationsdaten“ im Schwerpunkt „Energie und Umwelt“ abrufbar. (vs)