Grüne Branche

Bessere Preise: Erfa-Gruppe weiß wie‘s geht

Mehr Rendite erwünscht? Erfa-Gruppenarbeit bringt nicht nur im floristischen Bereich enorme Entwicklungspotenziale. Das machte Reiner Buchal, Berater beim Gartenbauberatungsring Hannover, im Rahmen des Betriebsleitertages Einzelhandel in Hannover-Ahlem deutlich. 

Gute Erfa-Arbeit dank gemeinsamer Ziele, ähnlicher Betriebsstrukturen, „guter Chemie“. Werkfoto

Buchal betreut seit vielen Jahren Einzelhandelsbetriebe in Erfa-Gruppen, darunter viele Betriebe mit floristischem Schwerpunkt. Ein Erfahrungsaustausch (Erfa) könne eine Motivationsstrategie sein – denn gemeinsam Schwachstellen zu suchen, dafür Lösungen zu finden und Konzepte umzusetzen, motiviere und helfe, Fehler zu vermeiden.

Die Inhalte der Erfa-Gruppenarbeit werden individuell nach Wünschen und Gegebenheiten der jeweiligen Gruppe festgelegt. Jeder Gruppentermin folgt einer klaren Tagesordnung. Sie kann sowohl fixe als auch variable Bausteine enthalten. Oberstes Ziel der gemeinsamen Arbeit ist es, die Rentabilität jedes der einzelnen teilnehmenden Geschäfte zu verbessern. (kla)

Welche Bausteine zu diesem Ziel führen und wie die Teilnehmer außerdem von der Erfa-Gruppenarbeit profitieren, lesen Sie in der aktuellen TASPO Ausgabe 13/2012.