Grüne Branche

Bewaffneter Raubüberfall auf Blumengeschäft

, erstellt von

Sicherlich ein Schock für die Angestellten: Am Montag hat ein Unbekannter mit vorgehaltener Waffe ein Blumengeschäft überfallen. Die Beute fiel allerdings nicht so aus, wie der Verbrecher sie sich vielleicht erhofft hatte. Die Polizei Dortmund sucht nun nach Zeugen.

Die Polizei Dortmund sucht nach zwei Männern, die ein Blumengeschäft überfallen haben. Foto: Heiko Barth Fotolia

Kein Feierabend, sondern Raubüberfall im Blumengeschäft

Eigentlich hatten sich die Angestellten gegen 18:30 schon auf den Feierabend vorbereitet, Blumen und Pflanzen in den Blumenladen geräumt. Dann betrat ein verwahrlost aussehender Unbekannter das Geschäft. Das Personal wollte sich um den vermeintlichen Kunden kümmern, als dieser eine Pistole zückte.

Der zirka 50-Jahre alte Mann forderte eine Angestellte auf, ihm den Inhalt der Kasse auszuhändigen. Seine Beute: ein Betrag in zweistelliger Höhe. Der Täter flüchtete anschließend. Wie erste Zeugenaussagen belegen, habe der ungefähr 1,65 Meter große Räuber einige Zeit das Blumengeschäft beobachtet. Dass er einen Komplizen hatte, schließt die Polizei Dortmund nicht aus.

Vermutlich zwei Männer an Raubüberfall beteiligt, Polizei Dortmund bittet um Hinweise

Der Täter trug den Angaben der Behörden nach eine graue Hose und eine schwarze Schildmütze. Sein vermeintlicher Komplize ist 1,60 Meter groß, ebenfalls um die 50 Jahre alt, hatte kurzes mit grauen Stellen durchzogenes Haar und machte einen verwahrlosten Eindruck.

Die Polizei Dortmund
nimmt unter Telefon 0231/132-7441 Hinweise auf das Täterduo entgegen.