BGL mit neuer Fachbroschüre zur Dach- und Fassadenbegrünung

Veröffentlichungsdatum:

Grüne Dächer und Fassaden sind gut fürs Klima. In seiner neuen Fachbroschüre informiert der BGL unter anderem, welche Vorgaben es bei deren Bau zu beachten gilt. Foto: BGL

Wie werden grüne Dächer und Fassaden fachgerecht gebaut? Welche Pflanzen eignen sich zur Begrünung von Dächern und Fassaden und welche Vorgaben gilt es zu beachten? Fragen wie diese beantwortet die neue Fachbroschüre „Grüne Dächer und Fassaden: Wir machen das!“, die der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) herausgegeben hat.

Broschüre nennt geeignete Pflanzen für die Dach- und Fassadenbegrünung

Dass begrünte Dächer und Fassaden besonders in Ballungsräumen einen wichtigen Beitrag zum Regenwasser-Management leisten, die Flächenversiegelung kompensieren, das Regenwasser reinigen, ganz oder teilweise die Niederschläge speichern beziehungsweise verdunsten und dadurch die Kanalisation entlasten, ist bekannt. Doch weniger bekannt ist etwa, welche Pflanzen sich dafür eignen. Beim Thema geeignete Pflanzen wird zum Beispiel zwischen Pflanzen für extensive und solchen für intensive Dachbegrünungen sowie zwischen boden- als auch wandgebundenen Fassadenbegrünungen unterschieden. Die Broschüre nennt unter anderem dafür geeignete und bewährte Pflanzen.

Planer, Investoren und Bauherren Hauptzielgruppe der Fachbroschüre

Die Hauptzielgruppe der vom BGL veröffentlichten Fachbroschüre „Grüne Dächer und Fassaden: Wir machen das!“ sind Planer, Investoren und Bauherren, denen mit der 48 Seiten starken Publikation eine gute Entscheidungsgrundlage für mögliche Begrünungsoptionen geboten werden soll. Zusätzlich soll die umfangreich bebilderte Broschüre Lernenden und Lehrenden der Bau- und Vegetationstechnik, Verwaltung, Wissenschaft und Öffentlichkeit als Handreichung dienen und über die positiven Wirkungen, die Einsatzbereiche und Planungsaspekte von Dach- und Fassadenbegrünungen informieren.

Jahrzehntelange Erfahrungen zum Thema grüne Dächer und Fassaden

Laut BGL liegen zum Thema Bauwerksbegrünung bereits jahrzehntelange Erfahrungen, Fachwissen, einschlägige FLL Regelwerke, bewährte Bauverfahren sowie viele Millionen Quadratmeter begrünter Dächer und Fassaden vor. Vieles davon fasse die Broschüre zusammen, die für eine Schutzgebühr von 2,99 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer und Versandkosten beim BGL zu beziehen ist. Einzelexemplare sind kostenlos in der Geschäftsstelle des BGL erhältlich, zudem sind die Fachbroschüren auch in den Landesverbänden verfügbar.

„Die Bauwerksbegrünung ist in Zeiten des Klimawandels eine wichtige Maßnahme der grünen Infrastruktur“, macht der BGL in diesem Zusammenhang noch einmal deutlich. Das zeige sich auch darin, dass ihr im „Weißbuch Stadtgrün“ der Bundesregierung ein eigenes Kapitel gewidmet ist. Den spezialisierten Fachbetrieben des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus komme dabei als Ratgeber, Ausführungsbetrieb und als Experte für die Pflege und Wartung eine wichtige Rolle zu.

Cookie-Popup anzeigen