Grüne Branche

BGL startet neue Imagekampagne

Im Rahmen einer neuen Kommunikationskampagne für urbane Begrünung sollen Verantwortliche in Politik, Verwaltung, Wirtschaft und die allgemeine Öffentlichkeit davon überzeugt werden, dass Lebendes Grün kein kostspieliger Ballast ist, sondern auch optische Highlights im Stadtbild setzt und eine wichtige Funktion zur Verbesserung des Stadtklimas, zur Feinstaubbindung oder zur Gesundheit der Menschen erfüllt.

Dies verkündete August Forster, Präsident des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), während des 10. Verbandskongresses in Hamburg vor rund 200 Zuhörern. Gleichzeitig soll der Privatkundenmarkt weiter gestärkt werden. (ts)

Mehr zur Tagung lesen Sie in der aktuellen TASPO Ausgabe 38/2013.