Grüne Branche

BGL: Tarifausschuss unter neuem Vorsitz

, erstellt von

Der Tarifausschuss des Bundesverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) hat einen neuen Vorsitzenden. Präsidium und Hauptausschuss des BGL wählten einstimmig Uwe Keller-Tersch, GaLaBau-Unternehmer aus Wolfsburg, in dieses Amt.

Der Wolfsburger GaLaBau-Unternehmer Uwe Keller-Tersch ist neuer Vorsitzender des BGL-Tarifausschusses. Foto: BGL/privat

Damit tritt der 51-Jährige in die Fußstapfen von Tarif-„Urgestein“ Egon Schnoor, der sich Ende März aus dieser Position in den Ruhestand verabschiedet hatte.

BGL: Keller-Tersch überzeugende Persönlichkeit und kompetenter Tarifexperte

„Wir freuen uns, mit Keller-Tersch eine überzeugende Persönlichkeit und kompetenten Tarifexperten als Nachfolger für Egon Schnoor gefunden zu haben. Als langjähriges Mitglied im Tarifausschuss ist er bestens auf die neue Aufgabe vorbereitet. Wir alle sind uns sicher, dass Keller-Tersch in seiner Arbeit als Tarifvorsitzender und Tarifverhandlungsführer maßgeblichen Einfluss auf die zukünftige Weichenstellung der Branche nehmen wird“, so BGL-Präsident August Forster.

Keller-Tersch teilt sich zusammen mit Oliver Tersch die Geschäftsleitung der Keller Tersch GmbH. Vor rund 14 Jahren 2003 trat der neue Vorsitzende des BGL-Tarifausschusses in die Geschäftsführung des GaLaBau-Betriebes in Wolfsburg und Schönebeck, der derzeit 83 Mitarbeiter und neun Azubis beschäftigt, ein.