Grüne Branche

BGM Hamburg: Gärtner- und Floristenfachmesse

Am 22. und 23. September 2007 öffnet der Blumengroßmarkt (BGM) Hamburg die 61. Norddeutsche Gärtner- und Floristenfachmesse. Unter dem Motto "Technik und Logistik erfolgreich optimieren" hat der Messeveranstalter, der Gartenbauverband Nord, ein für die grüne Branche interessantes Programm auf die Beine gestellt. Die Besucher erwartet ein umfangreiches Produktangebot mit einem breiten regionalen, nationalen und internationalen Sortiment. Schnittblumen, grüne und blühende Topfpflanzen, Gartenpflanzen, Schnitt-, Binde- und Tannengrün, Baumschulware, Bedarfsartikel, Maschinen und alles rund ums Gewächshaus. Die Messe im Herbst bietet Saisonales für die kommenden Monate. Es werden neue interessante Aussteller erwartet, die das Messe-Angebot erweitern und bereichern. Wer ein umfassendes betriebliches Beratungs- und Dienstleistungsangebot sucht, wird in der "Straße der Information" fündig. Dort ist auch der Präsentationsstand der Marktgemeinschaft BGM Hamburg angesiedelt. Besonderes Highlight an diesem Stand ist das neue Verkaufskonzept "Pflück Glück". Hier können Interessierte mit dem Shop-Stylisten Pascal Koeleman diskutieren, ob diese elitäre Form der Selbstbedienung tauglich ist für die grüne Branche. Ein neues kostensloses Messe-Service-Angebot ist für Eltern mit Kindern von vier bis zwölf Jahren interessant: die "Naturwerkstatt Green-Hopper". Neu in diesem Jahr ist auch das vom Gartenbauverband Nord präsentierte "messeForum" mit Schwerpunkt "Technik und Logistik im Gartenbau erfolgreich optimieren".

Weitere Informationen gibt es im Internet: www.gartenbauverband-nord.de