Grüne Branche

BHGL-Forum: Brücken über das „Tal des Todes“

Wie Technologien, Know-how und Expertise den Sprung in die Praxis schaffen, damit befasst sich das diesjährige Forum des Bundesverbandes der Hochschulabsolventen/Ingenieure Gartenbau und Landschaftsarchitektur (BHGL) am 15. November in Hannover: „Technologietransfer im Gartenbau – Brücken über das Tal des Todes“.

Forschungsergebnisse in die Praxis bringen, Thema des BHGL-Forums. Foto: Ingo Schuch

Vor dem Hintergrund, dass nach Abschluss wissenschaftlicher Projekte die Erkenntnisse und neuen Technologieansätze zwar sorgsam publiziert werden, dann jedoch oft in der berühmten Schublade landen, nimmt sich der BHGL dieses Themas auf der Tagung an. Mit dem „Tal des Todes“ würden heute eben jene Schubladen gerne umschrieben, in denen Innovationen landen, die den Sprung vom Ufer der Forschung und Entwicklung zum Ufer der Praxis nicht schaffen.

Der BHGL will als Brückenbauer mit seinem diesjährigen Forum dieses derzeit intensiv diskutierte Problem aufgreifen. Die Wissenschaft habe sich dem Problem selbst in einer neuen Studie zugewandt, welche die Ausgangssituation beschreibt und vorgestellt wird.

Auf der Veranstaltung werden Akteure in Forschungsverbünden wie Zineg oder Wega zu Wort kommen, zudem sollen aus unternehmerischer Sicht Beispiele für gelungene Transferketten aufgezeigt werden. Um Anmeldung bis zum 12. November 2012 wird gebeten unter www.bhgl.de. (bhgl)