Grüne Branche

Bilanz zur Halbzeit des Laborneubaus der LWG

Gut ein Jahr nach dem Spatenstich ist nun der Rohbau des Laborgebäudes der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim fertiggestellt. Mehr als 20 Millionen Euro investiert der Freistaat in Veitshöchheim in modernste Gebäude und Einrichtungen. Davon profitieren vor allem Winzer, Gärtner und Imker. "Mit den Neubauten stärken wir auch die Wettbewerbsfähigkeit von fast 1.500 Zierpflanzenbaubetrieben in Bayern", betont LWG-Präsident Anton Magerl. "Wir werden künftig Deutschlands modernsten Versuchsbetrieb unter Glas im Bereich Zierpflanzenbau unser Eigen nennen können."