Bildungsstätte startet Seminar-Betrieb mit Hygienekonzept

Veröffentlichungsdatum:

Der Grüne Hörsaal der Bildungsstätte wurde gemäß den geltenden Abstandsregelungen bestuhlt, sodass jeder Seminarteilnehmer einen eigenen Tisch hat. Foto: Bildungsstätte Gartenbau

Nach der Corona-bedingten Pause werden ab dieser Woche in der Bildungsstätte Gartenbau in Grünberg wieder Präsenzseminare stattfinden. Dazu wurde im Vorfeld ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet, das den maximalen Infektionsschutz von Gästen und Mitarbeitern des Hauses gewährleisten soll.

Erstes Seminar nach der Corona-Pause am 12. Juni

Seit Ende März hatten in Grünberg keine Seminare mehr stattgefunden, über 40 Veranstaltungen musste die Bildungsstätte aufgrund der Corona-Pandemie absagen. Mit dem dreitägigen Seminar zum Thema „Gehölzschnitt im Sommer“ vom 12. bis 14. Juni nimmt das Haus jetzt den Seminar-Betrieb wieder auf. Wenige Tage später folgt vom 16. bis 18. Juni das Seminar „Anlage und Pflege von Streuobstwiesen/Obstanlagen“, vom 19. bis 21. Juni finden parallel weitere Kurse zur Gartentherapie, Staudenpflege und zu neuen Straußvariationen statt, informiert die Bildungsstätte.

Um für die Sicherheit der Teilnehmer, Seminarleiter und Mitarbeiter zu garantieren, wurde in Abstimmung mit dem Ordnungsamt der Stadt Grünberg ein umfassendes Hygienekonzept entwickelt. Dieses sieht unter anderem eine Gesamtzahl von 60 gleichzeitig im Haus weilenden Seminar-Teilnehmern vor, außerdem gibt es bei den Seminaren und Tagungen eine „Einbahn-Regelung“, die den Verantwortlichen zufolge eine starke Einschränkung der Tagungskapazitäten mit sich bringt. Die Seminarräume selbst werden von der Haustechnik gemäß den geltenden Abstandsregelungen vorbereitet, sodass jeder Teilnehmer seinen eigenen Tisch mit vorgeschriebenem Abstand zum Nachbarn hat.

Hygienekonzept verändert Verpflegungsweise in Grünberg

Auch bei der Verpflegung der Gäste schlägt sich das Hygienekonzept in Grünberg nieder. So ist die Selbstbedienung am Buffet im Speisesaal aktuell nicht möglich, stattdessen werden die Speisen jetzt von Mitarbeitern der Bildungsstätte jedem Gast im sogenannten Kantinenformat individuell ausgegeben. Zudem dürfen aufgrund der geltenden Regelungen maximal 39 Personen gleichzeitig im Speisesaal Platz nehmen, weshalb den Angaben zufolge vielfach gruppenbezogene Essenszeiten bekannt gegeben werden. „Diese sind strikt einzuhalten“, heißt es im Hygienekonzept.

Darüber hinaus weist die Bildungsstätte darauf hin, dass im Haus eine Mund-Nasen-Maske getragen werden muss – „außer im Seminar und während des Essens, wenn jeder Gast seinen festen Platz hat“, wie es heißt. Masken können bei Bedarf käuflich erworben werden.

Aktualisiertes Seminar-Programm für Juni bis September

Einige Termine des ursprünglichen Jahresprogramms mussten aufgrund der Maßnahmen „bedauerlicherweise abgesagt oder verschoben werden“, führt die Bildungsstätte weiter aus. Die Seminar-Übersichten für die Monate Juni, Juli, August und September wurden daher aktualisiert. Weitere Infos dazu sowie zum Hygienekonzept sind auf der Website der Bildungsstätte Gartenbau zu finden.