Grüne Branche

Bis 13. Juni bewerben: ZVG sucht Deutsche Blumenfee 2014/2015

Zum fünften Mal ruft der Zentralverband Gartenbau (ZVG) zur Bewerbung für das Amt der Deutschen Blumenfee auf. Gesucht werden Gärtnerinnen und Floristinnen, die sich in der Öffentlichkeit mit Leidenschaft für den Berufsstand engagieren wollen. 

Spannende Begegnungen und wichtige Auftritte warten auf die neue Deutsche Blumenfee als Repräsentantin der grünen Branche – hier der Valentinsgruß an Bundeskanzlerin Angela Merkel im Februar. Foto: ZVG

Bewerberinnen sollten eine abgeschlossene Berufsausbildung als Floristin oder Gärtnerin vorweisen können, Freude an Auftritten vor Publikum und in der Öffentlichkeit sowie Spaß am Gestalten mit Pflanzen haben.

Die neue Blumenfee erwartet ein Jahr als Repräsentantin der grünen Branche mit öffentlichen Auftritte wie etwa auf der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) oder der Internationalen Grünen Woche (IGW), ein Besuch bei Bundeskanzlerin Angela Merkel, TV-Auftritte, Interviews für die Fachpresse und vieles mehr.

„Das ist ein absolutes Wahnsinns-Jahr! Ich habe noch nie so viel in so kurzer Zeit erlebt“, sagt Jessica Meier, amtierende Deutsche Blumenfee und Gärtnerin, über ihr Jahr im Amt. „Ich stand im Mittelpunkt von Messen, Fernseh- und Bühnenauftritten und darf auf diesen Veranstaltungen unsere wunderbare Branche repräsentieren und auch mein Können zeigen. Ich habe so viele interessante Menschen kennengelernt, die ich sicher auch nach dem Jahr als Blumenfee im Berufsleben wiedersehen werde. Es ist eine aufregende Zeit und ein wertvoller Erfahrungsschatz. Daher mein Rat an Euch: Bewerbt Euch, es ist unvergesslich!“

Weitere Infos zum Bewerbungsverfahren und über „das Leben als Blumenfee“ finden Bewerberinnen auf der Deutschen Blumenfee-Webseite sowie auf der Webseite des ZVG.

Gärtnerinnen und Floristinnen, die sich um das Amt der Deutschen Blumenfee 2014/2015 bewerben möchten, richten ihre schriftliche Bewerbung mit Lichtbild und Lebenslauf sowie einer aussagekräftigen Begründung für diese Tätigkeit bis zum 13. Juni 2014 an den Zentralverband Gartenbau (ZVG) / Werbeausschuss BVZ/BVE, z. H. Gabriele Harring, Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn, Tel.: 02 28–8 10 02–60, E-Mail: info(at)bundesverband-zierpflanzen.de. (ts/zvg)