Grüne Branche

BKN Strobel: Investor kauft 46 Hektar Fläche

, erstellt von

Die Flächen der insolventen Baumschule BKN Strobel wechseln den Besitzer. Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, hat ein Investor insgesamt 46 Hektar übernommen. Wer der Käufer ist, liegt bislang noch im Dunkeln. Insolvenzverwalterin Jennie Best ließ sich demnach lediglich entlocken, dass es sich bei dem Investor nicht um einen Baumschulbetrieb handelt.

Ein branchenfremder Investor hat die Betriebsfläche von BKN Strobel übernommen. Foto: BKN Strobel

BKN Strobel: Zukunft des Unternehmensstandortes weiter ungewiss

Die Zukunft des Unternehmensstandortes bleibt demnach weiter ungewiss. Der Holmer Bürgermeister Walter Rißler machte dem Bericht zufolge jedoch deutlich, dass die Flächen der insolventen Baumschule BKN Strobel im Außenbereich der Gemeinde liegen und allein für die landwirtschaftliche Nutzung vorgesehen sind. Eine Wohnbebauung kann demzufolge ausgeschlossen werden, auch die Umwandlung in Gewerbeflächen sei eher schwierig.

Eine Übernahme des Traditionsbetriebs BKN Strobel durch einen Käufer aus der Branche ist dem Hamburger Abendblatt zufolge an der derzeitigen Marktsituation gescheitert. Keiner der Interessenten habe letztlich das Risiko auf sich nehmen wollen, wird die Insolvenzverwalterin von BKN Strobel im Abendblatt zitiert.