Grüne Branche

Blattälchen dringen ein

Pflanzenschutztipps für den Endverkauf
Blattälchen (Fadenwürmer, Nematoden) befallen die Pflanzen von Boden aus. Bei ausreichender Feuchtigkeit wandern sie an der Stängel-
oberfläche zu den Blättern hoch.

Blattälchen-Symptome

Daher zeigen zuerst die unteren Blätter den Befall. Unter günstigen Bedingungen – niederigere Temperaturen und feuchtes Blattwerk – setzt er sich nach oben fort. Durch die Spaltöffnungen dringen die Tiere in das Blattinnere ein.

Die befallenen Blätter verfärben sich erst gelblich-braun und später schwarz. Die Verfärbung ist meistens von den größeren Blattadern begrenzt, die bei der Ausbreitung zunächst als Barrieren dienen. Eine Vielzahl von Stauden, Balkon- und Zimmerpflanzen können befallen werden, beispielsweise Anemone japonica, Chrysanthemen, Doronicum, Elatiorbegonien. Zur Bekämpfung im Haus- und Kleingarten sind keine Pflanzenschutzmittel zugelassen. Befallene Pflanzen und Pflanzenteile entfernen!

Weitere Pflanzenschutztipps auch in Ausgabe 09/ 2012 Deutsche Baumschule.