Grüne Branche

Blaulicht-Report: Überfall als Gärtner verkleidet

, erstellt von

Eine 62-jährige Frau wurde in Porta-Westfalica Opfer eines Überfalls. Die Täter waren dabei als Gärtner getarnt, überwältigten die Frau, fesselten sie und erbeuteten wertvolle Münzen. In Frechen entdeckten zwei Gartencenter-Mitarbeiter eine Cannabis-Plantage. In Stuttgart brachen noch Unbekannte in mehrere Steinmetzbetiebe, Gärtnereien und Floristikfachgeschäfte ein und in Essingen beschmierten Täter ein Gewächshaus einer Gärtnerei.

Mit diesen Fahndungsfotos sucht die Polizei nach Hinweisen auf die als Gärtner verkleideten Einbrecher. Foto: Polizei NRW, Kreis Minden-Lübbecke

Getarnte Gärtner überwältigen 62-Jährige

Zwei unbekannte männliche Tatverdächtige drangen durch ein auf Kipp stehendes Kellerfenster in das Wohnhaus einer alleinlebenden 62-Jährigen in Porta-Westfalica während ihrer Abwesenheit ein. Bei der Rückkehr der Geschädigten überwältigten die als Gärtner getarnten Männer die Frau, fesselten sie und sperrten sie in den Keller. Die Täter zwangen die Frau zur Aushändigung wertvoller Gold- und Silbermünzen. Mit ihrer Beute flohen die Männer und ließen die Frau gefesselt zurück. Die Frau konnte sich wenig später aus ihrer misslichen Lage selber befreien und Nachbarn informieren. Zur Flucht nutzten die Täter den Volvo XC 60 der Frau, der von der Polizei 20 Kilometer vom Tatort entfernt sichergestellt werden konnte. Durch eine Überwachungskamera konnten die beiden mutmaßlichen Täter kurz vor der Tat fotografiert werden. Die Fotos der Männer hat die Polizei nun zur Fahndung freigegeben.

Täter 1 ist männlich, zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß, blonde Haare, kräftige Statur, schwarzer Rucksack, schwarze Turnschuhe, grüner Arbeitsoverall, schwarze Jacke, graue Handschuhe, schwarze Strickmütze, sichtbare Bartstoppeln und sprach der Geschädigten zufolge mit russischem Akzent. Er trug zudem einen dunklen Mund-Nasen-Schutz.

Täter 2 ist ebenfalls männlich, zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß, dunkle Haare, schlanke Statur, dunkle Nike-Turnschuhe mit markanter oranger Sohle im Fersenbereich, grüner Arbeitsoverall, schwarzer Pullover, dunkle Schirmmütze, graue Handschuhe, weißer Mund-Nasen-Schutz, sichtbare Bartstoppeln und führte einen schwarzen Rucksack sowie einen grünen Laubsack mit sich. Hinweise erbittet die Kripo Minden unter Telefon (0571) 88660.

Gartencenter-Mitarbeiter entdecken Cannabis-Plantage

In Frechen machten zwei Mitarbeiter eines Garten-Centers einen besonderen Fund. Nahe einem Waldstück stießen die beiden Kollegen auf eine Drogenplantage mit mehreren Cannabis-Pflanzen. Die unmittelbar gerufenen Polizeibeamten stellten 15 Pflanzen sicher, von denen die größte 2,70 Meter war. Zusätzlich stellten die Beamten Anzuchtkübel sicher. Hinweise zu den unbekannten Gärtner:innen erbittet die Polizei unter der Rufnummer (02233) 520.

Einbruchserie in Stuttgart

In der Nacht brachen unbekannte Täter in der Steinhaldenstraße in die Geschäftsräume zweier Steinmetzbetriebe ein. Die Täter zogen anschließend weiter und brachen auch in eine Gärtnerei und ein Blumengeschäft ein. Zutritt zu den Gebäuden verschafften sich die Täter jeweils durch Aufhebeln der Türen oder Fenster. Lediglich aus einem der Geschäfte wurde eine Geldkassette entwendet.

Gewächshaus einer Gärtnerei beschmiert

Bislang noch Unbekannte Täter beschmierten in Essingen auf der Ostalb ein Gewächshaus einer Gärtnerei in der Straße Lehbach. Weitere Angaben zum Tathergang und den Schmierereien machte die Polizei nicht. Hinweise auf die Verursacher erbittet das Polizeirevier Aalen unter der Rufnummer (07361) 5240.

Cookie-Popup anzeigen