Grüne Branche

Blick nach Dänemark: Hortensien aus Arslev

Als „Nordeuropas größter Hortensien-Produzent“ stellt sich die in Arslev in Dänemark ansässige Firma Schroll Flowers auf ihrer Website vor. Carsten Schroll hat das Unternehmen im Jahr 1998 gegründet. Hortensien beherrschen die Szenerie in den Betrieben dieses Unternehmens. 

Es begann mit 2.400 Quadratmetern Gewächshausfläche auf einem Feld bei Arslev. Heute sind es fast zweieinhalb Hektar Gewächshäuser, etwa sieben Hektar Freilandanbau und 1.500 Quadratmeter Arbeitshallen. Außerdem sind 2007 eine Gärtnerei in Brylle (31.000 Quadratmeter Gewächshäuser, vier Hektar Freiland) und 2009 in Lindeskov rund ein Hektar Gewächshäuser dazu gekommen. Diese beiden zusätzlichen Betriebe laufen unter der Bezeichnung „4klover“.

Seine Hortensien-Rohware produziert das dänische Unternehmen im sonnenreicheren Portugal. „Unsere Sorten müssen eine gute Haltbarkeit haben und sie müssen als Innen- und Außenbereichs-Topfpflanze geeignet sein“, stellt Schroll heraus. Um für den Innenbereich geeignet zu sein, sollten die Blüten nicht rieseln. Ferner komme es darauf an, dass die Pflanzen kompakt wachsen.

Bei seinen Hortensien unterscheidet das dänische Unternehmen vor allem nach Minis im 9,5er-Topf, den üblichen Größen im 13er-Topf sowie den großen Exemplaren in 19er-Töpfen, beispielsweise für die Terrasse oder den Garten.
Zu den Hydrangea-Sortenneuheiten 2014 bei Schroll zählt die Sorte ‘Black’. Sie hat schwarze Stiele und zartrosa oder – bei entsprechender Behandlung – hellblaue Blütenstände. Die Sorte eignet sich laut Firmenangabe auch für die Produktion von Hortensien-Schnittblumen mit guter Haltbarkeit in der Vase. (eh)