Grüne Branche

Blühende Neuheiten für die Sommer- und Herbstsaison

, erstellt von

Nach den FlowerTrials im Juni mit Schwerpunkt auf Beet- und Balkonpflanzen präsentierte der Züchter und Jungpflanzenanbieter Kientzler unlängst seine Neuheiten für das Sommer- und Herbstsortiment – darunter Sommertopfpflanzen, Heuchera und Chrysanthemen.

Kientzler präsentiert verbesserte Heliopsis-Sorte

Die Gattung Heliopsis wird bei Kientzler seit einigen Jahren züchterisch bearbeitet, die erste Sorte war ‘Sole d’Oro’. Marktreif ist jetzt die verbesserte ‘Punto Rosso compact’, sie wächst kompakter und verzweigt besser als die Vorgänger-Variante ‘Punto Rosso’. Die bienenfreundlichen, orangegelben Blüten bilden eine dunkle Mitte, sie kontrastieren schön mit dem dunklen Laub.

Als einen Vorteil von Heliopsis nennt Kientzler die lange Haltbarkeit der Einzelblüten von sechs bis acht Wochen. Für die Kultur sind Töpfe ab 13 Zentimeter empfohlen. Der Produzent sollte die Pflanzen zweimal stutzen, Hemmstoff ist nicht erforderlich. Jungpflanzen sind ab Woche zwölf für Sommertopfware erhältlich, üblicherweise wird bis Juni getopft. Möglich sind aber auch Lieferungen bis Woche 36 für eine Kultur über Winter. Die Pflanzen sind nach Kientzlers Angaben winterhart.

Neue Helenium-Serie von Kientzler in den Startlöchern

Während Helenium ‘Helias Orange’ verfügbar ist, sind drei weitere Sorten noch im experimentellen Stadium. Damit steht eine neue Helenium-Serie in den Startlöchern, die laut Kientzler schon länger in Arbeit ist. Knackpunkt bei dieser Gattung sei die Uniformität des Mutterpflanzen-Bestandes, in Kenia sei diese aber jetzt erreicht. Sind die Mutterpflanzen nicht uniform, wirke sich dies entsprechend auf die späteren Produktionsbestände aus.

Gomphrena globosa ‘Truffula Pink’ ist nach Angaben von Kientzler robust, trockentolerant und bienenfreundlich. In den USA sei die Sorte in diesem August nach Tests von Universitäten als „beste Sommerpflanze“ ausgezeichnet worden. Kientzler empfiehlt die Gomphrena-Sorte als Sommerprodukt für den Verkauf ab Mitte Juni in einem größeren Topf. Sie eignet sich auch für die Bepflanzung kommunaler Beete und Parks.

Neues bei Heuchera und Muehlenbeckia

Bei Heuchera ergänzen Sorten von Terra Nova aus den USA das Sortiment, darunter ‘Lemon Supreme’. Ihr gelbgrünes Laub ist sonnenbeständig, was bei dieser Laubfarbe sonst nicht immer der Fall sein soll. ‘Topaz Jazz’ zeigt ein schönes Farbspiel – ähnlich wie bei der Sorte ‘Champagne’, aber etwas kräftiger.

Muehlenbeckia ‘Golden Girl’ ist eine helllaubige Variante, die sich im Wuchs nicht vom grünlaubigen Standardtyp unterscheidet. Sie eignet sich gut für Kombinationen. Die Jungpflanzen sind mit einer Lizenzgebühr belegt.

Chrysanthemen: komplette Tonka-Serie verfügbar

Bei Chrysanthemen gehört ‘Kessy’ mit weißen Blüten zu den Neuheiten im Yahou & Friends-Sortiment. Mit Spinnenblüten fällt ‘Yahou Punky Violet’ auf, die Sorte zeigt einen schönen Habitus. ‘Yahou Tonka Pink’ ist seit sechs bis sieben Jahren im Programm, nach Kientzlers Angaben eine gefragte Sorte. Mit gleich fünf Neuheiten – ‘Snow’, ‘Sunny’, ‘Peach’, ‘Purple’ und ‘Cherry’ – ist jetzt eine komplette Tonka-Serie verfügbar. Die Pflanzen zeigen einen stabilen, runden Aufbau und können ohne Hemmstoffe kultiviert werden. Die Reaktionszeit der Sorten liegt bei acht bis neun Wochen, die natürliche Blüte im Freiland beginnt Anfang Oktober.

Die in Wuchs und Blühverhalten einheitlichen Tonka-Sorten lassen sich zu Trios kombinieren. Die gefüllten Blüten sind mittelgroß und wirken edel, sie zeigen im Verkauf und beim Verbraucher eine gute Haltbarkeit. Wie alle Yahou & Friends-Sorten stammen sie von dem französischen Züchter Bernard.