Grüne Branche

„Blühendes Sachsen“ soll wieder ein Renner werden

Traditionell startete der Landesverband Gartenbau Sachsen mit vier regionalen Informationsveranstaltungen in das neue Wirtschaftsjahr. Größte Sorgen der Gärtner, sagte zusammenfassend der Geschäftsführer des Landesverbandes Gartenbau Sachsen, Eberhard Haag, ist die seit Wochen anhaltende Kältewelle, die zu einem drastischen Anstieg des Ölverbrauchs führt, und die Gesamtproblematik Mineralölsteuer-Rückerstattung. Zur Aktion „Blühendes Sachsen“ sagte der Verband, dass bisher über 150 Betriebe ihre Teilnahme angemeldet hätten. Für eine engere Zusammenarbeit in Sachen Nachwuchswerbung sowie Weiterbildung sprach sich angesichts der schrumpfenden Lehrlings- und Bewerberzahlen Christina Lange aus, Referentin für Ausbildung im GaLaBau-Verband Sachsen.