Grüne Branche

Blumen und Mode als Laufsteg-Traumduo

, erstellt von

„Dream Again“ lautete das Thema der diesjährigen Michalsky StyleNite. Als Finale der Berliner Modewoche präsentierte der bekannte Designer Michael Michalsky seine neue Atelier Michalsky Haute Couture Kollektion – mit Blumen und Mode als echtem Dream-Team auf dem Laufsteg.

Blüten-Logo als Blickfang

Direkt ins Auge stach etwa der aus unzähligen Blüten gefertigte Namenszug des Modeschöpfers, der gleichzeitig das Logo der Marke Michalsky bildet. Verantwortlich dafür zeichnete die Erzeugergenossenschaft Landgard, die das Arrangement mithilfe professioneller Floristen aus echten Rosen gestaltete.

„Gerade bei diesem traumhaften Motto wollten wir natürlich zeigen, dass Blumen und Mode als Fashion-Dream-Team untrennbar miteinander verbunden sind“, erklärt Dirk Bader, Generalbevollmächtigter Blumen & Pflanzen der Landgard eG.

Kooperation von Landgard und Michalsky

Die „Königin der Blumen“ war im Berliner Tempodrom, dem Schauplatz der diesjährigen Michalsky StyleNite, zudem an weiteren Punkten zu sehen – in Form von ausgewählten Rosenboxen aus der Michalsky Flowers-Kollektion, die das Gespür des Designers für Interior Design unterstrichen. Die Rosenboxen sind Teil der Anfang des Jahres zur IPM und Internationalen Grünen Woche gestarteten Lizenzkooperation zwischen Michalsky und Landgard.

Neben den Blumenboxen, die zum Zeitpunkt ihrer schönsten Blüte schonend konservierte und deshalb für mehrere Jahre haltbare Qualitätsrosen enthalten, gehören zu der im Rahmen der Lizenzkooperation entwickelten Michalsky Blumen- und Pflanzenkollektion unter anderem auch edle Phalaenopsis-Orchideen oder die zum Valentinstag entworfene exklusive Straußkollektion des Designers.

Blumen als Inspirationsquelle

Gewissermaßen ihren Anfang nahm die Zusammenarbeit von Landgard und dem „neuen deutschen Modepapst“ zur Michalsky StyleNite im Sommer 2017, wo sich die Erzeugergenossenschaft als jüngster Partner für die floralen Arrangements des in Göttingen geborenen Modeschöpfers präsentierte.

„Ich habe mich schon oft von Blumen inspirieren lassen“, erklärte Michalsky damals im Interview mit der TASPO. „Wenn man Designer ist, ist man im besten Fall Ästhet. Von mir würde ich behaupten, dass ich Ästhet bin und auch von daher finde ich Blumen schön.“

Stationen der Zusammenarbeit

Im Rahmen der Lizenzkooperation veranstalteten Landgard und Michalsky bislang unter anderem im Januar einen „Flower-Fashion-Contest“, der in mehreren Runden auf der IPM und der Internationalen Grünen Woche ausgetragen wurde, und eröffneten einen glamourösen Flower Pop Up Shop in Berlins renommiertem Warenhaus KaDeWe.