Grüne Branche

Blumenerde für die kältere Jahreszeit

, erstellt von

Frostharte Herbstpflanzen bekommen jetzt ihre eigene Blumenerde: „Herbstzauber“. So heißt das neue Produkt von Hawita, das besonders für die schwierige Bepflanzungsperiode zwischen August und Dezember gedacht ist.

Die neue „Herbstzauber“-Blumenerde wird von Kientzler supportet. Foto: Hawita

Die neue Erde aus der Fruhstorfer-Reihe eignet sich laut Herstellerangabe besonders gut für die Platzierung an hervorgehobener Position im Verkaufsraum, denn damit lassen sich Cross-Selling-Effekte erzielen, betont Hans-Jürgen Luck, Leiter der Fachberatung bei Hawita.

„Herbstzauber“ in Kooperation mit Kientzler Jungpflanzen entwickelt

Das unternehmenseigene Labor in Lauterbach hat „Herbstzauber“ in Kooperation mit Kientzler Jungpflanzen entwickelt. So werden auch alle frostharten Stauden des Jungpflanzenunternehmens bereits mit „Herbstzauber“ kultiviert.

Die neue Herbst-Erde, die Hawita zur IPM präsentiert, ist langzeitgedüngt und biete daher auch in der kühleren Jahreszeit ausreichend Nährstoffe. Sie enthält Ton und Mineralien, was für ausgeglichene Feuchtigkeit sorge.

Kontakt: Halle 3.0, Stand 3B41