Grüne Branche

Brände in Gärtnereien

In der Nacht zum 16. März brach in einer Gärtnerei im niederrheinischen Grevenbroich Barrenstein ein Brand aus. In einem Gewächshaus, in dem Topfpflanzen gezüchtet wurden, gerieten Kunststoffteile und Isolierungen in Brand, berichtet die Polizei in Neuss.

Durch den Brand wurde das gesamte Gewächshaus, rund 800 Quadratmeter, zerstört. Die Ermittlungen zur Schadenshöhe und Brandursache dauerten an.

Einen weiteren Brand am 13. März in einer Baumschule im schleswig-holsteinischen Halstenbeck meldet die Polizeidirektion Bad Segeberg. Als Ursache dieses Großbrandes einer 25 mal 30 Meter großen Lagerhalle sei ein technischer Defekt in der Stromversorgungsanlage wahrscheinlich.

Das Feuer ist nach dem bisherigen Ermittlungsstand vermutlich im Bereich der Stromversorgungsanlage der Lagerhalle ausgebrochen. Der Schaden beläuft sich den Angeben zufolge auf mindestens 30.000 Euro.