Grüne Branche

Branchenreport des DIHK

Ein angesichts der Wirtschaftskrise noch recht positives Bild von der Geschäftslage der Branche zeichnet der aktuelle Dienstleistungsreport Frühjahr 2009 des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK).

"Den Dienstleistungsunternehmen in Deutschland geht es im Vergleich zu den anderen Wirtschaftszweigen immer noch gut", sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben dem "Handelsblatt". "Der Dienstleistungssektor stabilisiert die Gesamtwirtschaft."

In die DIHK-Umfrage sind rund 10.000 Unternehmensantworten eingeflossen. 80 Prozent der Service-Anbieter zeigten sich dabei aktuell mindestens zufrieden mit ihrer Geschäftslage - nur jedes fünfte Unternehmen bewertet seine wirtschaftliche Lage als schlecht.

"Die personenbezogenen Dienstleister profitieren vom relativ stabilen Konsum", erläuterte DIHK-Geschäftsführer Wansleben weiter. "Ihre geschäftliche Situation ist gegenüber Herbst unverändert." Unternehmensnahe Dienstleister könnten "im Saldo sogar noch eine bessere Geschäftslage vermelden" - auch, wenn sie im Vergleich zur Vorumfrage spürbare Rückgänge hinnehmen mussten. Die Geschäftsaussichten der Dienstleister sind der Umfrage zufolge zwar von starker Verunsicherung geprägt - 41 Prozent erwarten für die nächsten Monate schlechtere Geschäfte, nur 13 Prozent sind optimistisch -, sie sind aber immer noch deutlich besser als die der Gesamtwirtschaft. Das Gleiche gilt für die Investitions- und Beschäftigungspläne.