Grüne Branche

Buchtipp: altes Gemüse für ein neues Sortiment

„Die Vielfalt kehrt zurück – Alte Gemüsesorten nutzen und bewahren“ greift ein absolutes Trendthema auf, das auch Ihren Kunden „schmecken“ dürfte. Es nimmt sich dieses Themas sehr persönlich an – indem es Menschen, die sich der Saatguterhaltung verschrieben haben, ihre Lieblingssorten selbst vorstellen lässt. 

Die „Kräuterhexe“ Marianne Frielingsdorf liebt Zuckererbsen, das ganzheitlich lebende Pärchen Sabine Lütt und Matthias Künz seinen Baumspinat und die Allgäuer Gärtnerin Daniela Hämmerle ihre Rattenschwanzradies.

Mit sehr persönlichen Gartengeschichten, einem kompakten Steckbrief zu jeder Pflanze sowie Rezeptideen. Ein ungewöhnliches, sehr nett aufgemachtes Buch, das hilft, ein entsprechendes Sortiment gut zu verkaufen.

„Die Vielfalt kehrt zurück – Alte Gemüsesorten nutzen und bewahren“, Ulmer 2013, gebunden, 176 Seiten, viele 4-farb. Fotos; 24,90 Euro, ISBN 978-3-80017-898-8. (kla)