Grüne Branche

Buchtipp: Stauden – nach der Wuchsform kombiniert

Ein Staudenbuch der besonderen Art kommt neu aus dem Ulmer Verlag: „Gartenblumen in Harmonie – Stauden gekonnt kombinieren“ ordnet Stauden nach ihrer Wuchsform und gibt wuchsbezogene Anregungen für eine stimmige Beetgestaltung mit Stauden: Für kreative Kombinationen, für Teppiche (Bodendecker und Polster), für Beete mit vertikalen Aspekten, für schwungvolle Blattformen, für sanfte Kurven sowie für Duftiges und Transparentes. 

Zu jedem Kapitel stellt das Buch viele passende Stauden in Wort und Bild vor, reiht auch schon mal Bilder passender Pflanzen – beispielsweise „Stauden mit silbergrauem Laub“ mit Farbfotos und kleiner Beschreibung — aneinander, um einen optischen Eindruck zu vermitteln. Mit kleinen Tabellen empfehlenswerter Sorten, Kombinationstipps sowie einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man sein Staudenbeet im Vorfeld skizzieren und visualisieren kann.

Das Buch bietet einen schönen Ansatz, in die Fülle an Bepflanzungsmöglichkeiten mit Stauden Struktur zu bringen. Keinesfalls nur ein Kundenbuch, das für Stauden begeistert, sondern auch ein Buch für Fachgeschäfte, die Anregungen für die Kundenberatung haben möchten. Mit Bezugsquellenverzeichnis.

„Gartenblumen in Harmonie – Stauden gekonnt kombinieren“, Frank Michael von Berger, Ulmer 2012, gebunden, 137 Seiten, viele schöne, 4-farbige Fotos; 19,90 Euro, Bestell-Nr. 0176632. (kla)