Grüne Branche

Bündelung auf der Angebotsseite vorantreiben

Nach wie vor nimmt der Organisationsgrad im deutschen LEH weiter zu, so hieß es auf der Fachtagung für Obst- und Gemüsegenossenschaften des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) in Köln. 2005 lag der Anteil der fünf führenden Unternehmen bei 69 Prozent des LEH-Gesamtumsatzes. Demgegenüber stagniert der Organisationsgrad der deutschen Erzeugerorganisationen mit Obst- und Gemüsevermarktung bei rund 33 Prozent. Neben einer stärkeren Bündelung auf der Angebotsseite sieht die deutsche Obst- und Gemüsewirtschaft große Chancen in der Etablierung einer "Gesundheitsmarke für rückstandsarmes Obst und Gemüse". Auch der rasant wachsende Biomarkt, dessen Anteil am Lebensmittelmarkt inzwischen 5,5 Milliarden Euro beträgt, biete gute Aussichten für die Angebotssicherung der Erzeugerorganisationen. Der DRV vertritt die Interessen der genossenschaftlich organisierten Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Als wichtiges Glied der Wertschöpfungskette Lebensmittel erzielen die rund 3.000 DRV-Mitgliedsunternehmen im Agrarhandel und in der Verarbeitung von Agrarerzeugnissen mit rund 100.000 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 39 Milliarden Euro.