Grüne Branche

Buga: Abschlussschau war ein Feuerwerk der Pflanzenpracht

Zum Ende der Bundesgartenschau präsentierte die Abschlussschau noch einmal die ganze Vielfalt der gärtnerischen Produkte. Rainer Berger, Ausstellungsbevollmächtigter der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG), konnte für die gute Präsentation und herausragende Qualität zur Abschlussschau insgesamt 121 Goldmedaillen, 65 Silbermedaillen, 42 Bronzemedaillen, sechs Große Goldmedaillen und zwei Ehrenpreise vergeben.

 

Feurige Herbstblüher wie Begonien und Cyclamen leuchteten mit ersten Frühlingsboten (Violen) in gewagtem Aufbau um die Wette. Pflanzarrangements von Gräsern, Santolina und Heuchera auf Fahrrädern, alten zierlichen Stühlen, Weinkisten oder in Erntekörben lockten Besucher. 

Themen wie „Kleiner Heidegarten für den Balkon“ oder „Historisches Transportgerät – beladen zur Reise nach Hamburg“ setzten Akzente in der Ausstellungs-Dramaturgie.

Zusätzlich zeichnete Berger sechs Betriebe mit der Großen Goldmedaille der DBG aus und konnte zwei Ehrenpreise ausloben.

Hayler Begonien konnte für sein großes Elatior-Begonien- und Euphorbiensortiment in ausgezeichneter Qualität die Große Goldmedaille der DBG erringen.

Apart und faszinierend schwebten die Orchideen von Wichmann über allem. Kulturformen und Wildarten rankten mal zart, mal bizarr an Gestellen, lugten aus Körben und Kisten. Orchideen Wichmann (Celle) wurde dafür mit der Großen Goldmedaille der DBG geehrt.

Bluemehuus Mötteli (Turbenthal/Schweiz) war angereist, um eine Große Goldmedaille der DBG für sein besonders umfangreiches Schnittblumensortiment in sehr guter Qualität in Empfang zu nehmen.

Blumen Pörtner (Wallmerod) bot ein vielschichtiges Schnittblumen- und Topfpflanzensortiment in sehr guter Qualität und wurde von Rainer Berger für die gärtnerische Gesamtleistung bei der Präsentation mit der Großen Goldmedaille der DBG ausgezeichnet.

Die Apfelhof Emil Hilberth (Erpolzheim) wurde für seine sortenreiche Präsentation von Äpfeln und Birnen in bester Qualität mit der Großen Goldmedaille der DBG ausgezeichnet.

Das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (Neustadt), Gartenakademie Rheinland-Pfalz errang die Große Goldmedaille der DBG für eine außergewöhnliche Besucher-Information über spezielle Obstarten wie Quitten, Wildobst und Maronen (Esskastanien).

Gärtnerei Förth (Neusorg) wurde mit dem Ehrenpreis der Landwirtschaftskammer Niedersachsen für ein echt scharfes Chili-Sortiment in atemberaubender Qualität ausgezeichnet.

Obsthof Hans Martin Scherner (Rödersheim-Gronau) erhielt den Ehrenpreis des Landesverbandes Gartenbau Rheinland für ein großes Obstsortiment in sehr guter Qualität – die Auszeichnung wurde von Werner Ollig, Gartenakademie Rheinland-Pfalz, stellvertretend entgegengenommen.