Grüne Branche

Buga-Hallenschauen: Auszeichnung für 1.000 Gartenschau-Preise

In der elften Hallenschau demonstrierten Gartenbaubetriebe und Pflanzenzüchter aus Rheinland-Pfalz, Hessen, aus Berlin und aus der Schweiz ihr großes Können. Die Fachjury verlieh insgesamt 70 Gold-, 79 Silber- und 52 Bronzepreise. Darüber hinaus gab es besondere Auszeichnungen für außergewöhnliche Leistungen im Gartenbau. 

Hansruedi Thommen vor seinem farbenprächtigen Stand, der mit dem Ehrenpreis des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe ausgezeichnet wurde. Foto: dbg

Das Blumenhaus Friedhelm Fink aus Kettig sorgte mit der üppig bepflanzten Fläche für mediterranes Flair und wurde gleich doppelt ausgezeichnet: mit der Großen Goldmedaille der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) für interessante Laub- und Nadelgehölze in sehr guter Qualität und mit dem Ehrenpreis der Landwirtschaftskammer Niedersachsen für ein großes Beet- und Balkonpflanzen-Sortiment unterschiedlicher Größen in hervorragender Qualität.

Zum Hauptdarsteller der Preisverleihung avancierte jedoch Hansruedi Thommen aus der Schweiz. Für seinen Stand in der aktuellen Ausstellung erhielt er den Ehrenpreis des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe für ein umfangreiches Sortiment an Sommerblumen in verschiedenen Formen und Größen in guter Qualität.
Er wurde auch noch für seine herausragenden Leistungen während der vierten Schau in Koblenz dekoriert – und er genoss eine wohl einzigartige Würdigung seiner gärtnerischen Leistungen: Rainer Berger, der Ausstellungsbevollmächtigte der DBG, überreichte ihm eine Medaille für 1.000 Preise, die Hansruedi Thommen bei Gartenschauen gesammelt hat.

Michael Pörtner aus Wallmerod im Westerwald zeichnete die Jury mit der Großen Goldmedaille der DBG für die eindrucksvolle Bepflanzung von Gefäßen und Gerätschaften mit qualitativ hochwertigen Pflanzen aus.

 

Premiere der Saarländer Gärtner
Zum ersten Mal präsentierte sich der Landesverband Gartenbau im Saarland auf einer Bundesgartenschau und die Saarländer Gärtner haben sich bei der zwölften Hallenschau gegenseitig übertroffen.

Die Gärtnerei Zeller aus Blieskastel hatte monatelang neben ihren Zierpflanzen optisch attraktive Kräuter und Gemüse herangezogen, um einen selten bis gar nicht gesehenen gemischten Stand aufzubauen. Für diese Kombi-Idee vergab die Jury einen Ehrenpreis.

Der erfolgreichste Aussteller firmierte mit „Erlebnisgärtnerei Storb“, hinter der sich vier selbstständige Gärtnereien verbergen, die in Saarbrücken ein gemeinsames Gartencenter betreiben. Diese vier müssen sich die elf goldenen, sechs silbernen und sechs bronzenen Medaillen, eine „Große Goldene“ für „außergewöhnliche Solitärgehölze … in sehr guter Qualität“ und einen Ehrenpreis „für ein breites Sortiment an Topfpflanzen und Begonien-Ampeln“ teilen.

Für die Gestaltung der Halle erhielt das Team um den Floristen Hans-Werner Roth die Große Goldmedaille. 


Kleine Bäume ganz groß
Hervorragende Qualität und enorme Vielfalt konnte die Jury den Ausstellern bei der 13. Hallenschau zum Thema Bonsai-Technik und -Kultur bescheinigen. Sie konnte insgesamt 50 Goldmedaillen, 35 Mal Silber und 50 Mal Bronze vergeben. Zudem gab es drei Große Goldmedaillen und zwei Ehrenpreise.

Die Bonsai Werkstatt Busch aus Düsseldorf wurde mit einer Großen Goldmedaille für die Vielfalt der unterschiedlichen Gestaltungsformen und die hohe Breite der ausgestellten Bonsai geehrt.

Für die Vielfalt und die interessante Präsentation der Bonsai wurden die Bonsai Freunde Nahe-Hunsrück aus Waldböckelheim mit dem Ehrenpreis des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe ausgezeichnet.

Eine Große Goldmedaille der DBG ging an das Expo-Team aus Gallinchen, mit der die harmonische Gestaltung von Bonsai und Formgehölzen gewürdigt wurde.

Friedhelm Fink aus Kettig bekam das Große Gold für ein Containersortiment mit außergewöhnlichen Formen und Arten in sehr guter Qualität.

Die Gärtnerei Lehradt aus Großräschen erhielt den Ehrenpreis des sächsischen Staatsministeriums für Umwelt für die Präsentation von Orchideen-Wildformen in hervorragender Qualität.