Grüne Branche

BUGA: Lilienschau und Besuch von Bundespräsident Steinmeier

, erstellt von

Lilien, floristisch anspruchsvoll inszeniert von Mehmet Yilmaz und seinem Team, stehen im Mittelpunkt der am vergangenen Samstag gestarteten elften BUGA-Hallenschau. Ebenfalls am Wochenende wurde die pandemiebedingt entfallene Eröffnungsfeier nachgeholt, in deren Anschluss Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier über das BUGA-Gelände in Erfurt flanierte.

Mehmet Yilmaz konzipiert spektakuläre Lilienschau in Erfurt

Von pinken Spotlights angestrahlte Pyramiden-Stellagen, überdimensionale Schalen aus Astwerk oder riesige Bälle aus kräftigen Ranken – Mehmet Yilmaz und sein Team vom Lersch Floral Design Store aus Bad Neuenahr-Ahrweiler haben sich einiges einfallen lassen, um für die elfte Blumenhallenschau der Bundesgartenschau (BUGA) das Thema Lilien möglichst spektakulär in Szene zu setzen. Entsprechend viel gibt es für die Besucher in der vom 10. bis einschließlich 18. Juli unter dem Titel „Im Zeichen der Lilie – Symbolik, Geschichte, Züchtung“ laufenden Schau zu entdecken, berichtet die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG). Zu sehen sind demnach große und kleinere Werkstücke, von aufgesetzten oder innen geschickt verarbeiteten Liliengestecke über kapriziöse Tigerlilien, die in halben Körben „versenkt“ sind, bis hin zu einem Aufbau mit roten Flaschen, aus denen unterschiedlichste Sorten der Pflanze herabhängen. Alles sei ideal zum Fotografieren für die Besucher angeordnet, erklärt die DBG, und auch die Preisrichter seien von der spektakulären Lilienschau begeistert gewesen.

Jury vergibt drei Große Goldmedaillen und einen Ehrenpreis

Als Anerkennung zeichneten sie Mehmet Yilmaz und sein Team mit zwei Großen Goldmedaillen der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft aus – für „eine sehr gute Raumerfassung, welche in ihren vielschichtigen Höhen und unterschiedlichen geometrischen Formen sowie einzelnen Themen als Gesamtkomposition beeindruckt“ sowie für „die beeindruckende Umsetzung des Themas ‚Sinfonie‘, mit den unterschiedlichen Blüten, Höhen und Tiefen, mit harmonischen und detailreichen Akzenten“. Zusätzlich erhielt Yilmaz für die von ihm konzipierte Lilienschau und „die außergewöhnliche Gestaltung mit filigranen Werkstoffen, die sich in ihrer Wirkung als Trilogie steigern“ den Ehrenpreis des Fachverbands Deutscher Floristen (FDF). Eine weitere Große Goldmedaille wurde darüber hinaus an den Betrieb Traumgärten vom Fachmann – Stefan Strasser (Erlangen) für „ein vielfältiges Liliensortiment in guter Qualität“ verliehen.

Bundespräsident Steinmeier stattet BUGA Besuch ab

Parallel zum Start der elften Blumenhallenschau wurde am vergangenen Samstag auf dem Bundesgartenschau-Gelände ein Sommerfest veranstaltet, um die im April pandemiebedingt entfallene Eröffnungsfeier der BUGA nachzuholen. Zum Programm auf der Sparkassenbühne gehörten laut DBG Diskussionsrunden und Ansprachen von Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein und Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow. Zusammen mit Jürgen Mertz, Präsident des Zentralverbands Gartenbau (ZVG) und Vorsitzender der DBG-Gesellschafterversammlung, hoben sie das Engagement der gärtnerischen Betriebe, den Zugewinn großer Parkflächen und den mit der BUGA für Generationen geschaffenen Freizeitwert für die Bürger hervor. Als Ehrengast des Sommerfests wurde Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Erfurt begrüßt, der damit seinen ursprünglich für die Eröffnung der Bundesgartenschau geplanten Besuch nachholte. Beim anschließenden Rundgang über das Gelände habe sich Steinmeier unter anderem von der Ausstellung „Gartenparadiese – Paradiesgärten“ in der Peterskirche sichtlich beeindruckt gezeigt, berichtet die DBG.

Cookie-Popup anzeigen