Grüne Branche

BUGA: Sachsen-Anhalts Gärtner bringen Farbe nach Heilbronn

, erstellt von

Blau, Rot, Gelb, Orange, Lila, Rosa und natürlich Grün – wer aktuell den ehemaligen Fruchtschuppen auf dem Gelände der Bundesgartenschau (BUGA) in Heilbronn betritt, taucht in ein wahres Farbenmeer ein. Getreu dem Motto der 17. Hallenschau „Ran an die Farbe“ präsentieren die Mitgliedsbetriebe des Landesverbands Gartenbau Sachsen-Anhalt über 40 farbenfrohe Pflanzenarten und -sorten.

Farbspektakel mit Sonnenblumen, Salvien, Rosen und Co.

Die Grundfarbe in der bis zum 8. September laufenden Hallenschau bilden verschiedene Grüntöne – von Smaragd über Minze bis hin zu Oliv – der Blätter und Stängel. Dazu gesellen sich die Farben der Blüten. So präsentieren etwa Rudbeckien, Coreopsis grandiflora und Sonnenblumen mit gefüllter Blüte eindrucksvoll die Farbe Gelb, während Delphinium-Hybriden und Salvia für die Farbe Blau stehen. Daneben gibt es Farbentöpfe voller Rosen oder mit Sommer- und Krallenastern vollgepackte schwarze Bottiche, die an die runden Gefäße in Wasserfarbkästen erinnern.

Drei Große Goldmedaillen in der 17. Hallenschau vergeben

Auch ein Obst- und Gemüsegarten wurde in der laufenden BUGA Hallenschau angelegt – mit Orangenkisten aus den 70er Jahren auf einer Dachterrasse. Die auf einer darüber gespannten Wäscheleine aufgehängten Geschirrtücher zeigen dabei, wie gut es sich mit Pflanzen färben lässt. Inszeniert wurde all dies von der Florwerk-Floristin Andrea Marchand aus Burg und ihrem Team, die für die gelungene Umsetzung der Gesamtkonzeption mit einer Großen Goldmedaille der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) belohnt wurden.

Ebenfalls Großes Gold erhielt Gartenbau Rieckhoff aus Rogätz. Der Betrieb hat zur Hallenschau „Ran an die Farbe“ ein breit gefächertes Stauden-Sortiment in herausragender Qualität beigesteuert. Eine dritte Große Goldplakette der DBG ging an Rose Saatzucht aus Erfurt für ihr umfangreiches exquisites Sommerastern-Sortiment in einer überragenden Vielfalt an Sorten und Arten in begeisternder gleichbleibender Qualität.

Ehrenpreis für vielseitiges Stauden-Sortiment

Außerdem gab es für Gärtnerei und Gartengestaltung Bruchmüller aus Möser den Ehrenpreis des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt „für ein vielseitiges Stauden-Sortiment in hervorragender Qualität, vor allem den beeindruckenden Hibiskus- und Salvien-Sorten“.

Darüber hinaus zeichnete das Preisgericht die sechs an der Hallenschau teilnehmenden Betriebe mit 35 Gold-, zwanzig Silber- und 18 Bronzemedaillen aus.