Grüne Branche

Bund deutscher Staudengärtner feiert Jubiläum

1951 als Sondergruppe Stauden innerhalb des Zentralverbands für Gartenbau gegründet und 1977 in Bund deutscher Staudengärtner (BdS) umbenannt, feierte der Berufsverband der Staudengärtner am 8. September sein 60-jähriges Bestehen an der Forschungsanstalt für Gartenbau Weihenstephan (FGW).

Durch die Wahl des Veranstaltungsortes wurde die sehr gute, über mehrere Jahrzehnte währende Zusammenarbeit des BdS mit der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) und der FGW hervorgehoben. Verknüpft wurden Jubiläumsfeier und Sommertagung des BdS mit einer vorausgehenden Sitzung des BdS-Vorstandes, zweitägigen Tagungen der beiden Arbeitskreise Staudensichtung und Pflanzenverwendung sowie einer abschließenden Exkursion am 9. September nach München, wo schwebende Hecken und Grünanlagen der Swiss Re, der Botanische Garten München-Nymphenburg sowie der Park München-Riem besichtigt wurden.

Mehr zum Jubiläum in Ausgabe 11/ 2011 Deutsche Baumschule.