Grüne Branche

Bundesgartenschau Gera-Ronneburg: Eine "steife" Brise weht durch die Blumenhalle

Hart am Wind stand die 8. Hallenschau auf der Bundesgartenschau Gera-Ronneburg, präsentiert vom Gartenbauverband Nord. Aufgereiht wie bei einer Regatta standen die Blumenschiffe mit vollen Segeln da. Insgesamt wurden bei dieser Hallenschau 83 Goldmedaillen, 45 Silber- und 44 Bronzemedaillen vergeben. Für ein Schnittblumensortiment, Eustoma, Lilien und Rosen in sehr guter Qualität, bekam der Gartenbau Klaus-Peter Peters aus Hamburg eine Große Goldmedaille des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) verliehen. Olaf Lütten, auch aus Hamburg, bekam ebenfalls eine Große Goldmedaille für ein Schnittblumensortiment von alten Rosen in ausgezeichneter Qualität. Für die Präsentation von Kübelpflanzen und Sommerblumenampeln in hervorragender Qualität wurde dem Gartenbaubetrieb Christoph Seever aus Dornheim eine weitere Große Goldmedaille verliehen. Der Gartenbau von Herbert Rieckhoff aus Rogätz bekam für sein umfangreiches Sortiment von Schnittblumen, Beet- und Balkonpflanzen und blühenden Topfpflanzen in guter Qualität eine Große Goldmedaille. Und auch die Voigt-Baumschulen GbR aus Priorau bei Dessau wurden für ein Sortiment seltener Gehölze in unterschiedlichen Größen und sehr guter Qualität mit einer Großen Goldmedaille belohnt. Für die umfassende und sehr verständliche Information über außergewöhnliche Pflanzenarten bekam Kaliebe & Leidholdt Gartenbauspezialkulturen GbR aus Altlandsberg eine weitere Große Goldmedaille des ZVG verliehen. Und die Gestalter der Ausstellung der Aufbaugemeinschaft des Gartenbauverbandes Nord, das Ra-Ro Floristenteam, konnte diesmal sowohl eine Große Goldmedaille für die ausgezeichnete Gestaltung eines Ausstellungsstandes mit konsequenter Richtung "Das wogende Blütenmeer", als auch den Ehrenpreis des Fachverbandes deutscher Floristen für eine sehr gute, den Kunden ansprechende, floristische Leistung mit nach Hause nach Dortmund mitnehmen. Einen Ehrenpreis des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern bekam Grönfingers Gartenfachmarkt GmbH aus Rostock für ein vielfältiges Sortiment von Beet- und Balkonpflanzen in außergewöhnlicher Zusammenstellung in unterschiedlichen Gefäßen. Den zweiten Ehrenpreis des Ministeriums bekam die Gärtnerei Thomas Ortmann aus Sanitz für die nur selten kultivierten Plectrantus (Roter Weihrauch)-Ampeln in toller Qualität. Für seine sehr farbenfrohen, mit Beet- und Balkonpflanzen gestalteten Gefäße wurde dem Betrieb Gartenbau Matthias Welzel aus Straupilz der Ehrenpreis des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe verliehen. Den Ehrenpreis des Landesverbandes Gartenbau Rheinland bekam die Gärtnerei Michael Habelt aus Radeburg für ein Gerbera- und Liliensortiment in sehr guter Qualität. Für ein großes Sortiment von Schnittrosen in außergewöhnlicher Qualität bekam Udo Harden aus Hamburg den Ehrenpreis der Behörde für Wirtschaft und Arbeit der Freien und Hansestadt Hamburg. Ein weiterer Ehrenpreis dieser Behörde ging an Helmut und Beate Hars, ebenfalls aus Hamburg, für ein Nelkensortiment in einer kaum zu übertreffenden Qualität. Und schließlich wurde für ein sehr altes Kübelpflanzensortiment in sehr guter Qualität der Gärtnerei Eberlein aus Groß Kummerfeld der Ehrenpreis des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein verliehen.