Grüne Branche

Burger: Gewächshäuser unterm Hammer

, erstellt von

Das Online-Auktionshaus Troostwijk versteigert sechs Gewächshäuser mitsamt Inventar. Noch gehören sie dem Pflanzen-Großhändler Stefan Burger aus Zeil am Main.

Burger - Pflanzen & Mehr trennt sich von insgesamt sechs Gewächshäusern, die nun bis Donnerstag online versteigert werden. Foto: Troostwijk

Burger trennt sich von sechs Gewächshäusern samt Inventar

„Zum Angebot gehören neben sechs Gewächshäusern, die sich ideal als Verkaufshallen eignen, etliche weitere Objekte zum Betrieb der Häuser: unter anderem Pflanzentische, Transportpaletten und -wagen, Rolltore, Hallenheizungen, eine Kühlraum-Anlage, Gegenstände zur Ladeneinrichtung, diverse EDV-Geräte und Büroinventar“, so Marcus Simon, Sales Manager Industry bei Troostwijk, der für die Durchführung der Auktion zuständig ist.

Versteigerung aufgrund von Geschäftsfeldverlagerung

Burger wolle sich aufgrund einer Geschäftsfeldverlagerung von den Objekten trennen, heißt es in einer Pressemitteilung von Troostwijk. Das Unternehmen Burger – Pflanzen & Mehr hatte im März einen Eigenantrag auf vorläufige Insolvenzverwaltung gestellt. Der Geschäftsbetrieb lief zum damaligen Zeitpunkt nach Auskunft des vorläufig bestellten Insolvenzverwalters, Rechtsanwalt Thomas Linse, weiter. Die weiteren Unternehmen von Stefan Burger seien nicht von der vorläufigen Insolvenz betroffen gewesen.

Gewächshäuser werden ausschließlich online versteigert

Standort der Gewächshäuser ist die Sander Straße 36 in 97475 Zeil am Main. Die Auktion läuft noch bis Donnerstag, 28. Juli 2016, ausschließlich im Internet unter troostwijk.de.

Die Gewächshäuser sind vollständig elektrifiziert und bieten automatische Beschattung und Belüftung. Die Gewächshäuser sind in verschiedenen Größen verfügbar: ca. 35x24m (840 qm), ca. 17x60m, (1000 qm), ca. 18x60m (1080 qm), ca. 34x60m (2000 qm), ca. 35x60m (2100 qm), ca. 45x70m (3150 qm).