Grüne Branche

BVE: B2B-Projekt 2014 startet

Am 19. und 20. Februar trafen die Delegierten der Gartenbau-Landesverbände zur ersten Vorstandssitzung des Bundesverbandes Einzelhandelsgärtner (BVE) in diesem Jahr zusammen.

Neben positiven Ergebnissen der Öffentlichkeitsarbeit 2013 stellte Michael Legrand, Projektleiter des Grünen Medienhauses (GMH), ein neues Business-to-Business-Projekt (B2B-Projekt) vor, dessen Durchführung der Vorstand mit einer Enthaltung zustimmte.

Das neue Projekt wird laut Information vom GMH betreut werden. Ziel sei es, Einzelhandelsgärtner, die ihre Dienstleistungen auch gewerblichen und institutionellen Verbrauchern anbieten, zu unterstützen. Durch verschiedene Medien sollen dabei künftig zentrale Botschaften kommuniziert und die Leistungsfähigkeit der Einzelhandelsgärtner im Bereich B2B herausgestellt werden.

Wie BVE-Geschäftsführer Stefan Gentzen erläuterte, will der BVE seine Strategien in diesem Bereich zukünftig noch stärker ausbauen. Im jetzt vorliegenden ersten Konzept sei zunächst die Erarbeitung von Leitfäden vorgesehen, mit deren Hilfe die Betriebe ihr Engagement in Richtung gewerblicher Kunden auf eine professionelle Basis stellen könnten. Weiterhin wolle der BVE mittels eigener Foto-Shootings geeignetes Fotomaterial für den B2B-Bereich zur Verfügung stellen. (ts/ks)