Grüne Branche

Cadeaux Leipzig: Schrebergarten-Romantik in den eigenen vier Wänden

Was aktuell angesagt ist in der Wohn-Szene – das erfahren Fachbesucher auf der Cadeaux Leipzig vom 1. bis 3. September. Eins der großen Themen ist die „Garten-Idylle für (Groß-)Stadtmenschen“. 

Schrebergarten indoor. Collage: Gabriela Kaiser, Weißdorf, unter Verwendung von Produkten der Firmen Andrea Design, Drechslerei Kuhnert, Hoff, Jameson & Tailor, Jolipa und Kathrin Kynast.

„Weltweit geht der Trend zur ,Verstädterung‘. Jeder will in die Stadt – die jungen Leute wegen der Arbeitsplätze, die älteren wegen der besseren Infrastruktur“, erläutert Trendexpertin Gabriela Kaiser. „Je mehr wir uns durch diese Entwicklung und die rasante Technologisierung von der Natur entfernen, desto mehr sehnen wir uns nach Erlebnissen, die uns ein Stück ursprüngliches Leben zurückbringen“, sagt die Trendexpertin.

Am besten gelingt das im Kleingarten, der nicht mehr nur für ältere Menschen und eingefleischte Naturfreunde ein begehrter Rückzugsort ist. Junge Leute entdecken ihren grünen Daumen und lassen beim Unkrautjäten und Heckeschneiden die Seele baumeln. Als fruchtbare Oase in der grauen Stadtlandschaft steht der Garten für Idylle, Heimatverbundenheit, Beschaulichkeit.

Auch in den häuslichen vier Wänden lebt Schrebergarten-Romantik auf. So bietet selbst der kleinste Balkon Platz für ein paar Kräutertöpfe. In Blumenkästen gedeihen Erdbeeren und Paprika, sogar Apfelbäumchen wachsen im Kübel heran. Statt immer raffinierterer Neuzüchtungen entfalten Blumen aus den Zeiten unserer Großeltern ihre Pracht: Veilchen, Primel, Männertreu, Pantoffelblume, Fuchsie, Hortensie, Margerite, Kapuzinerkresse …

Unverzichtbare Materialien der Schrebergarten-Idylle sind Holz – naturbelassen oder cremefarben gebeizt –, zarte Drahtgeflechte und rohes Eisen, an dem der Zahn der Zeit mit Rost und abblätternder Farbe sichtbar genagt hat. Dazu gesellen sich schwere Keramik, grobes Porzellan, geschnitztes Holz, bemalte Zinkgefäße und geflochtene Körbe. Den textilen Rahmen liefern Leinen- und Baumwollstoffe, gemustert mit Blumen, Tieren, Karos, Streifen, Punkten oder Herzen.

Mehr unter www.cadeaux-leipzig.de. (ts)