Cat 325: neuer Kurzheck-Kettenbagger mit gesteigerter Effizienz

Veröffentlichungsdatum:

Der Cat 325 soll trotz kompaktem Bau mit Leistung überzeugen. Foto: Caterpillar/Zeppelin

Einen neuen Kurzheck-Kettenbagger in der 25-Tonnen-Klasse stellen Caterpillar und der deutsche Vertriebspartner Zeppelin mit dem neuen Cat 325 vor. Durch seine kompakte Bauweise eignet er sich den Angaben zufolge insbesondere für schwere Arbeiten auf engem Raum und soll im Vergleich zu Vorgängermodellen mit niedrigerem Kraftstoffverbrauch, geringeren Wartungskosten und verbessertem Fahrerkomfort punkten.

Bagger mit geringem Platzbedarf und hoher Leistungsfähigkeit

Als eine vielseitige Maschine mit geringem Platzbedarf und hoher Leistungsfähigkeit wird der Cat 325 seitens des Herstellers beschrieben. So seien jetzt drei Kontergewichte verfügbar – eines mit 8,3 Tonnen für die Version mit Monoausleger, das auf maximale Hubhöhe ausgelegt ist, eines mit 6,7 Tonnen für die Version mit Verstellausleger und eines mit nur 4,9 Tonnen, das zusammen mit dem optionalen Abstützplanierschild zum Einsatz kommt. Zudem steht eine Auswahl von Schnellwechslern und Löffeln für den neuen Kurzheck-Kettenbagger zur Verfügung.

Der Cat Motor C4.4 mit 175 PS und drei wählbaren Leistungsstufen wurde ausgiebig in der Praxis getestet und erfüllt nach Herstellerinformationen die neuesten Emissionsnormen der Stufe V. Er sorgt für einen effizienten Antrieb des neuen Baggers und reduziere den Kraftstoffverbrauch im Vergleich zum 325F um bis zu 25 Prozent. Zur einfachen Bedienung der Maschine tragen ein schlüsselloser Starttaster sowie Fahrer-ID-Codes bei, mithilfe derer der Zugang zum Bagger beschränkt und nachverfolgt wird. Zudem lassen sich mithilfe der Fahrer-ID persönliche Einstellungen programmieren und speichern.

Erweitertes Hydrauliksystem und serienmäßige Assistenzsystemen

Für einen präzisen Aushub und schnelles Laden sorgt das erweiterte Hydrauliksystem des Cat 325. Dabei wurde das Schwenkmoment um zehn Prozent verbessert, was das Arbeiten an Böschungen erleichtert, erklären Caterpillar und Zeppelin. Durch eine automatische Anpassung der Motordrehzahl und Hydraulikleistung bietet der Smart-Modus eine zusätzliche Kraftstoffeinsparung von fünf Prozent ohne Produktivitätsverluste.

Eine um bis zu 45 Prozent höhere Betriebseffizienz sollen die serienmäßigen Assistenzsysteme des neuen Kurzheck-Kettenbaggers bringen. Dadurch sollen nicht nur die Betriebskosten inklusive Kraftstoffverbrauch und täglicher Wartung sinken, auch der Ermüdung des Fahrers wird entgegengewirkt. So halten etwa die Löffel-Assistenzfunktionen den Winkel bei Abschrägungs-, Planier-, Feinabstufungs- und Aushubarbeiten automatisch aufrecht, während die Schwenkhilfe das Schwenken des Baggers automatisch an vordefinierten Stellen – zum Beispiel für Lkw-Beladung oder Grabenfräsen – stoppt, um Aufwand und Kraftstoffverbrauch zu verringern.

Fahrerkabine des Cat 325 in zwei Ausführungen erhältlich

Zur weiteren Ausstattung des Cat 325 gehören unter anderem noch serienmäßige Heck- und Seitenkameras, eine optionale 360-Grad-Sichtfunktion (Bird View), Bluetooth und diverse USB-Anschlüsse sowie zahlreiche Ablagen im Heck- und Dachbereich. Die in zwei Ausführungen – Deluxe und Premium – erhältliche Fahrerkabine ist schallgedämpft und verfügt über eine Klimaautomatik, die den Fahrer weitmöglich vor Ermüdung, Belastungen, Geräuschen und extremen Temperaturen schützen soll.

Cookie-Popup anzeigen