Grüne Branche

Chrysanthemen im Praxistest: Fun-Floristik macht das Rennen

Das Blumenbüro und der Fachverband Deutscher Floristen (FDF) wollten es schon im Frühsommer des vergangenen Jahres genau wissen: Wie kommen die Chrysanthemen beim Konsumenten an? Wie stehen Floristen zu diesen Schnittblumen, und lassen sie sich wirklich ganzjährig verkaufsstark inszenieren? 

Wofür entscheidet sich der Kunde, wenn ihm blumige Fertigsträuße und in Atmosphäre, Preis und Anmutung vergleichbare gebundene Arrangements dominant mit Chrysanthemen angeboten werden? Auf diese genaue Fragestellung soll der Praxistest Antworten geben.

In zwei Blumenfachgeschäften in Nordrhein-Westfalen, Blumen Große-Kock im Essener Hauptbahnhof und Blumen von Marlene in der Bochumer Innenstadt, wurde im Mai und Juni ein sechswöchiger Praxistest durchgeführt.

Die Experten ließen die beiden Test-Blumenfachgeschäfte mit ihrer Aufgabe nicht allein. In individuellen Workshops direkt vor Ort bereitete FDF-Kreativ-Direktor Manfred Hoffmann Inhaber und Mitarbeiter auf die Umsetzung vor. Unter seiner Anleitung entstanden die Chrysanthemen- und die Alternativsträuße sowie kleine Chrysanthemen-Arrangements als Eyecatcher. 15 sehr unterschiedliche Chrysanthemen-Sorten standen für den Praxistest zur Verfügung.

In Essen und Bochum entstanden neben eher traditionellen gebundenen Werkstücken auch attraktive Gestaltungen wie bunte Chrysanthemen-Cocktails, florale Törtchen und weitere pfiffige blumige Kleinigkeiten. Originelle „Petitessen“, die sich als Präsente für eine Einladung zum Grillabend, zur Gartenparty oder auch als Geburtstagsgeschenk eigneten.

Ende Juli 2012 lagen die Ergebnisse des Tests vor. Fun-Floristik erwies sich als Renner in den Blumengeschäften. Herausgestellt hat sich insbesondere, dass die Verbraucher die Vielfältigkeit und die Haltbarkeit von Chrysanthemen schätzen. Die Aufmerksamkeit geweckt haben vor allem die originellen blumigen Eyecatcher wie Chrysanthemen-Torten, Petit Fours und florale Cocktails. Besonders gut verkauft wurden blumige Mitbringsel in den Deutschland-Farben Schwarz, Rot und Gold. Der Grund dieses Hypes war natürlich die Fußball-EM.

Umgesetzt haben FDF-Kreativ-Direktor Manfred Hoffmann und Chrysanthemen-Botschafter Oliver Ferchland die Ergebnisse des Praxistestes 2012 in eine verkaufsstarke Chrysanthemen-Kollektion 2013. Sie wurde der Fachwelt kürzlich im Rahmen der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) in Essen im Florist Event Center präsentiert.

Die Fun-Floristik, die sich bei den Chrysanthemen Praxistests als besonders verkaufsstark herausgestellt hatte, kann jetzt von allen Blumenfachgeschäften unter dem Motto „Best Sellers“ charmant und pfiffig präsentiert werden. Die Arrangements sind blumig, praxisorientiert und punkten durch Originalität.

Jedes Werkstück löst unweigerlich den „Will-ich-haben“-Effekt aus und empfiehlt sich damit auch als Produkt für den Eigenbedarf. Gerade auf diesem Geschäftsfeld hat der Blumenfachhandel viele Verbraucher an Supermärkte und Discounter verloren. Mit der aufmerksamkeitsstarken Fun-Floristik kann man diese wieder an sein Fachgeschäft binden. (asl)