Grüne Branche

Chrysanthemen: Niederlande Marktführer

, erstellt von

Bei Chrysanthemen sind die Niederlande in Europa spitze. Kein anderes Land produziert so viele Chrysanthemen, wie aktuelle Erhebungen der Royal FloraHolland belegen. Und auch beim Export haben die Niederlande die Nase vorn.

In Europa produziert kein anderes Land so viele Chrysanthemen wie die Niederlande. Foto: carsonpurple/Pixabay

Niederlande exportieren 2015 Chrysanthemen für 250 Millionen Euro

Chrysanthemen im Wert von 250 Millionen Euro haben die Niederlande im vergangenen Jahr ins Ausland exportiert, so die Royal FloraHolland. Hauptabnehmer für Chrysanthemen aus niederländischer Produktion sind den aktuellen Zahlen zufolge Großbritannien, Russland, Polen und Deutschland. Allerdings hat sich der Export nach Russland im vergangenen Jahr aufgrund des Einfuhrstopps halbiert.

Merklich abgeschlagen ist im weltweiten Export-Vergleich das zweitplatzierte Kolumbien, das im vergangenen Jahr Chrysanthemen für insgesamt 162 Millionen Euro in andere Länder ausgeführt hat. Hauptabnehmer sind hier vor allem die USA. Auf Platz drei im Export-Vergleich liegt Malaysia, das im letzten Jahr Chrysanthemen im Wert von 58 Millionen Euro exportiert hat – fast ausschließlich nach Japan.

Chrysanthemen-Produktion: Niederlande müssen sich im weltweiten Vergleich Asien geschlagen geben

Darüber hinaus übertreffen die Niederlande ihre europäischen Mitbewerber auf dem Chrysanthemen-Markt mit ihrem Wissen über den Anbau der beliebten Zierpflanzen, so die Royal FloraHolland. „Unsere Produzenten haben im Vergleich die höchste Anzahl von Stielen pro Quadratmeter“, sagt Sheila Mahmood, Marktexpertin bei der niederländischen Versteigerung.

Im weltweiten Vergleich müssen sich die Niederlande in puncto Chrysanthemen-Stielen allerdings China und Indien geschlagen geben. So werden in Asien nach Angaben der Royal FloraHolland im Schnitt 5,6 Milliarden Stiele auf einer Fläche von insgesamt 31.900 Hektar kultiviert.