Ciopora-Präsident mit großer Mehrheit im Amt bestätigt

Veröffentlichungsdatum:

Der neue Vorstand der Ciopora (von oben, jeweils von links nach rechts): Präsident Steven Hutton, Co-Vizepräsidentin Wendy Cashmore, Co-Vizepräsident Dr. Jan de Riek, Schatzmeisterin Dominique Thévenon, Michael Carriere, Bruno Etavard, Maarten Leune, Andrea Mansuino, Dean Rule, Ingrid Slangen und Peter van der Weijden. Fotos: Ciopora

Steven Hutton bleibt Präsident der Ciopora. Auf der angesichts der Corona-Pandemie erstmals virtuell durchgeführten Jahreshauptversammlung bestätigten die Mitglieder der internationalen Züchterorganisation Hutton mit überwältigender Mehrheit für weitere drei Jahre im Amt. In dem digitalen Wahlverfahren wurde außerdem der neue Vorstand mit Vertretern aus sieben Ländern gebildet.

Insgesamt zehn Mitglieder im neuen Ciopora-Vorstand

Aus insgesamt zehn Mitgliedern setzt sich der neue Vorstand der Ciopora, der wie Hutton für die Amtsperiode von 2020 bis 2023 gewählt wurde, zusammen:

  • Präsident Steven Hutton (Ball FloraPlant/Star Roses & Plants, USA)
  • Co-Vizepräsidentin Wendy Cashmore (Trajectory 762 Ltd./IP Partners, Neuseeland)
  • Co-Vizepräsident Dr. Jan de Riek (ILVO-Plant, Belgien)
  • Schatzmeisterin Dominique Thévenon (AIGN, Frankreich)
  • Michael Carriere (UC Davis Innovation Access, USA)
  • Bruno Etavard (Meilland International, Frankreich)
  • Maarten Leune (Royalty Administration International, Niederlande)
  • Dean Rule (Conectiflor S.A./E.G. Hill, Ecuador)
  • Ingrid Slangen (Selecta one, Deutschland)
  • Peter van der Weijden (Florist Holland und HilverdaKooij, Niederlande)

Automatisch Mitglied des Vorstands ist Huttons Amtsvorgänger Andrea Mansuino (NIRP International S.A., Italien), der von 2011 bis 2017 Präsident der Ciopora war.

Präsident Hutton sieht Amt als Höhepunkt seiner Arbeit

Präsident Steven Hutton wurde während der Jahreshauptversammlung 2017 in Toronto von den Ciopora-Mitgliedern erstmals für das Amt bestimmt und in diesem Jahr „mit überwältigender Mehrheit für die zweite dreijährige Amtszeit wiedergewählt“, wie die Züchtervereinigung erklärt. Der ehemalige Präsident und CEO der im US-Bundesstaat Pennsylvania ansässigen Baumschule Conard-Pyle/Star Roses & Plants hat den Angaben zufolge in den vergangenen drei Jahren erfolgreich daran gearbeitet, die Reichweite der Ciopora insbesondere in den Vereinigten Staaten zu vergrößern und weltweit die Interessen der Züchter zu vertreten. „Im Amt des Ciopora-Präsidenten findet meine Arbeit ihren Höhepunkt, da ich mich den größten Teil meines Berufslebens damit befasst habe, neue Pflanzen in die Gärten der Welt zu bringen und dafür zu sorgen, dass deren Sorten- und Markenschutzrechte gewahrt werden“, so Hutton nach seiner Wiederwahl.

Slangen und Carriere erstmals in Ciopora-Vorstand gewählt

Erstmalig in den Vorstand der Ciopora gewählt wurde im Rahmen der vom 3. bis 5. Juni virtuell stattfindenden Jahreshauptversammlung Ingrid Slangen, Leiterin der Rechtsabteilung bei Selecta one. Slangen ist bereits seit 2012 Vorsitzende des Bereichs Schnittblumen der Ciopora und hat zudem jüngst die Vertretung der Züchtervereinigung bei der EU/CPVO übernommen. Ebenfalls neu im Vorstand ist Michael Carriere, Assistant Director bei UC Davis Innovation Access, der die in Kalifornien ansässige öffentliche Züchtungsinstitution seit 2006 in der Ciopora vertritt. Sowohl Carriere als auch Slangen bringen beide jahrelange Erfahrung unter anderem im Bereich Sortenschutz in ihre Ämter ein.

Im Zuge der Neuwahlen sind laut Ciopora drei bisherige Mitglieder aus dem Vorstand ausgeschieden. Aufgrund anderer beruflicher Verpflichtungen hatten sich Rafi Karniel (Grapa Varieties Ltd., Israel), der frühere Ciopora-Präsident Lars Henriksen (Floripartner A/S, Dänemark) sowie der ehemalige Ciopora-Vizepräsident Per Klemm (Selecta one, Deutschland) im Vorfeld dafür entschieden, nicht mehr für die Wiederwahl zu kandidieren.

Cookie-Popup anzeigen