Grüne Branche

Code 566: Gefälschte Blumencontainer

, erstellt von

FloraHolland und Veiling Rhein-Maas werden kein Pfand mehr für gefälschte Container zahlen. Bereits im April informierte FloraHolland, dass gefälschte Verpackungen mit dem Code 566 in Umlauf sind. Die Kontrollen werden erhöht und die Fälscher gesucht. Der Schaden für den Zierpflanzensektor soll möglichst gering gehalten werden.

5.000 gefälschte Verpackungen abgefangen

5.000 der gefälschten Verpackungen fc566 habe die FloraHolland nach eigenen Informationen bereits abgefangen. Sie werden vor allem auf dem polnischen, französischen und deutschen Markt angeboten. Wie viele gefälschte Eimer in Umlauf sind, ist noch unklar.

Nun rufen Veiling Rhein-Maas und FloraHolland Ihre Geschäftspartner auf, sofort zu berichten, sollten sie einen kleinen Export-Blumencontainer angeboten bekommen (Telefon +31 174 63 41 58 / E-Mail mcp(at)floraholland.nl). Es handle sich um sehr schlechte Kopien der Verpackungen des Herstellers Hollarts.

Folgende Merkmale zeichnen die gefälschten Blumencontainer aus:

  • Es müssen sechs Löcher an der langen Seite des Blumencontainers vorhanden sein
  • Die Winkel unterhalb des Griffes müssen abgerundet sein und nicht scharfkantig
  • Die Scheibe an den Ecken der Oberseiten ragen heraus und fügen sich nicht ebenmäßig in die Umrandung ein