Grüne Branche

Das Grabmal auf der stone+tec

Die Messe stone+tec, die vom 22. bis zum 25. Juni 2011 auf dem Messegelände in Nürnberg stattfand, ist laut Veranstalter Nürnberg Messe ein wichtiger internationaler Treffpunkt rund um Naturstein und seine Bearbeitung. Und sie bietet somit auch einen Überblick über aktuelle Entwicklungen im Grabmalsektor.

Am Stand von Erstaussteller Jogerst waren unter anderem Grabmale aus höherwertigen Materialen zu sehen.

Diese Bedeutung unterstrich die Veranstaltung vor zwei Jahren unter anderem eindrucksvoll mit der Sonderschau „Orte, die gut tun“. Es wurde eine grundlegend andere Herangehensweise an die Trauerkultur gezeigt, in deren Mittelpunkt nicht mehr nur der Grabstein, die Bepflanzung oder die Grabstellendefinition stand, sondern vielmehr der trauernde Mensch, seine Bedürfnisse und seine Wünsche. Es ging um nicht weniger als eine mögliche Zukunft des Friedhofs, der Trauenden das bieten kann, was sie brauchen: Trost und keine Vorschriften. Begleitende Informationsveranstaltungen, die sich in erster Linie an Friedhofsverwalter richteten, ergänzten das Angebot.  Mehr dazu in der September-Ausgabe der Friedhofskultur ab Seite 17.

Cookie-Popup anzeigen