Grüne Branche

DBV: Gärtner-Praktikanten aus Japan zurückgeholt

Angesichts der Katastrophe in Japan hat der Deutsche Bauernverband (DBV) in der vergangenen Woche in einer spontanen Hilfsaktion fünf junge Gärtner und Landwirte nach Deutschland zurückgeholt, die ihr Praktikum in japanischen Betrieben abgeleistet haben.

Zugleich hat sich in Deutschland eine Reihe von landwirtschaftlichen Betrieben bereiterklärt, die zurzeit in Deutschland befindlichen japanischen Praktikanten auf Wunsch länger zu beherbergen, bis sich die Lage in Japan normalisiert hat.

Der deutsch-japanische Praktikantenaustausch hat eine lange Tradition. Er wird gefördert durch die Landwirtschaftsministerien in Japan und Deutschland und dient der Festigung der deutsch-japanischen Beziehungen im Agrarbereich.

Zugleich klärt der DBV gegenwärtig mit dem Japanischen Bauernverband Hilfsmöglichkeiten für die durch den Tsunami und unter Umständen auch den Fall-Out der Reaktoren in Fukushima betroffenen land- und ernährungswirtschaftlichen Betriebe.

Sobald konkrete Projekte unterstützt werden können, will sich der DBV einbringen. Der DBV hat ein Spenden-Sonderkonto bei der Schorlemer Stiftung eingerichtet:

Schorlemer Stiftung, Kontonummer: 1700349019, Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG, BLZ 380 601 86. (Für eine Spendenquittung Absenderadresse im Verwendungszweck eintragen.)