Grüne Branche

Demeter erweitert ökologisches Beratungsangebot

, erstellt von

Demeter erweitert sein Beratungsangebot. Seit diesem Jahr können sich Demeter-Landwirte und -Gärtner, Umstellungsinteressierte, Gemischtbetriebe sowie Spezialisten rund um die ökologische Land- und Betriebswirtschaft informieren. Das Beratungsangebot bietet einen ganzheitlichen Blick auf den Betrieb.

Betriebe, die sich auf ökologische Produktion spezialisiert haben sowie Umstellungsinteressierte können auf ein erweitertes Beratungsangebot der Demeter zurückgreifen. Foto: Pixabay

Fachkundige Unterstützung für die Betriebe

Neben der fachlichen Unterstützung spielt die biologisch-dynamische Begleitung eine zentrale Rolle, bei der der Mensch im Mittelpunkt sowie die Vielfalt auf dem Betrieb als Stärke im Vordergrund stehen. Mittels des Austausches zwischen Berater und Betriebsleiter kann der eigene Betrieb beurteilt und anschließend Maßnahmen für eine weitere Entwicklung konzipiert werden.

Die Betriebsleiter können so durch schnelle, fachgerechte und verbindliche Auskünfte sowie direkte Dienstleistungen in Form von betriebswirtschaftlichen Auswertungen, aktuellen Berechnungen für die neue Düngeverordnung oder bei generellen Fragestellungen zu rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen unterstützt werden.

Seit drei Jahren können sich Interessierte bei Demeter beraten lassen. „Unsere Organisation hat eine intensive Entwicklungsphase hinter sich“, erläutert Vorstand Michael Olbrich-Majer. „Im letzten Jahr haben wir den Beratungsbedarf evaluiert, neue inhaltliche Schwerpunkte gesetzt und so ein umfassendes Dienstleistungsangebot entwickelt, das vom Betrieb aus gedacht ist“, ergänzt Demeter-Vorstandsmitglied Tim Kiesler.

Experten aus unterschiedlichen Bereichen

Je nach Wunsch und Bedarf erfolgt die Beratung per Mail, telefonisch oder vor Ort. Monatliche Beratungsrundbriefe runden das Angebot für die Mitglieder ab. Neu ist in diesem Zusammenhang die bundesweit einheitliche und kostenlose Service-Hotline 0800 1924500, bei der werktags von 9 bis 13 Uhr Fragen rund um die fachliche Praxis, zu Beratungsleistungen und Richtlinien schnell und verbindlich beantwortet werden.

Für eine fachkundige Unterstützung in allen Bereichen vom Tierwohl bis zur Sortenwahl wurde das Expertenteam auf bundesweit 15 festangestellte Mitarbeiter erweitert. Neben Beratern mit jahrzehntelanger Erfahrung wird das Team von jungen Experten ergänzt, die sich beispielsweise auf modernste Technik im Tierwohl spezialisiert haben und diese im Stall in Form von Analysen mit dem Tablet anwenden. Durch eine enge Verknüpfung von Praxis und Wissenschaft kommen weitere 30 Berater für spezielle Gebiete wie dem Weinanbau hinzu.