Grüne Branche

Depotdünger: Positiv in der Bilanz

Das drohende Verbot von Depotdüngern im Zuge der Novellierung der Düngemittelverordnung (siehe TASPO 28/07) ist wahrscheinlich "vom Tisch". Darauf machte Norbert Artmeyer in seinem Bericht aus dem Fachausschuss Containerpflanzen auf der Wintertagung des Bundes deutscher Baumschulen (BdB) aufmerksam. Vertreter der Industrie sowie des Zentralverbandes Gartenbau/BdB hätten berechtigterweise einbringen können, dass die positiven Faktoren der Depotdünger (beispielsweise durch geringeren Eintrag von Nährstoffen ins Grundwasser) erheblich wichtiger zu bewerten sind, als die relativ geringe Einbringung von schwerabbaubaren Kunststoffen in den Boden. Somit fällt laut Artmeyer die gesamte Umweltbilanz der Depotdünger positiv aus.