Grüne Branche

Deutsche Baumschule Ausgabe Dezember 2012

Neue Software für Datenerfassung und Etikettendruck
Zeitgewinn – das ist vordergründig sicher der größte Vorteil, den Armin Vogt in seiner Baumschule in Pinnberg hat, seit er die mobile Bestandserfassung mit dem Tablet-PC, kurz Bestands-App, einsetzt. Liebgard Jennerich hat ihm beim praktischen Einsatz der Technik, die aus dem Dortmunder Softwarehaus Dataverde stammt, über die Schulter geguckt. Und ein weiterer Baumschuler berichtet von seinen Erfahrungen: Richard Messerle in Stuttgart praktiziert ebenfalls die mobile Bestandserfassung. Seit Herbst 2012 ist ein Tablet-PC mit Rita Bosse Software im Einsatz. Pfiffige gute Technik zeichnet sich durch große Anwenderfreundlichkeit aus – wie ein weiterer Beitrag über ein neues Produkt zeigt.

Titelthema

  • Die Vorteile liegen bei der Zeit und der Genauigkeit
  • Umstieg aufs Tablet
  • Eigene Verkaufshilfen individuell erstellen

Aktuell

  • Wild-Apfel ist Baum des Jahres 2013
  • Wird Selders BdB-Präsident?
  • TASPO Awards 2012 überreicht
  • Colour your Life Award 2013
  • Blick zurück nach vorn – Karl-Heinz Plum im Interview
  • Green Day – Berufsnachwuchs werben
  • Den Markt entwickeln
  • Klimastabile Wälder durch angepasste Herkünfte – VDF-Jahrestagung
  • EU-Vorschlag bereitet Probleme
  • Forst und Baumschulen müssen zusammenarbeiten
  • Pinneberger Baumschulland – die erste Säule steht (igs 2013)


Handel

  • GrootGroenPlus 2012 erzielt gutes Ergebnis
  • Pflanzenschutztipps für den Endverkauf


Sortimente

  • Fünf neue Sorten frisch gekürt: ADR-Rosen 2012
  • Neue Sorten aus Belgien
  • Bodendecker im Porträt: Oenothera speciosa
  • Drei Generationen kümmern sich um neue Sorten – Baumschule Kurowsky
  • Spezialisiert auf Callunen – Baumschule Majewsky


Produktion

  • Ballenschneider zusammengeführt
  • Messesplitter: Hebebühnen und Düngerstreuer
  • Ziel: Direkt vor Ort sein – Javo mit neuer Niederlassung